Mi, 16. Jänner 2019

Gemeinsam im TV

10.01.2019 06:00

Fischer und Silbereisen: Die Show muss weitergehen

Am Samstag tritt Helene Fischer bei Florian Silbereisen auf. Austro-Branchen-Insider Sepp Adlmann über die Details, die dahinterstecken.

Die Fans von Florian Silbereisen und Helene Fischer haben für diesen Samstagabend bereits die Getränke eingekühlt, das Popcorn bereitgestellt: Zum ersten Mal nach ihrer Trennung treffen die beiden öffentlich und vor einem Millionenpublikum aufeinander. Ob da ein „Kalkül“ dahintersteckt, verrät Sepp Adlmann. Der Promoter vieler Schlagerstars, treuer Gefährte und Tour-Manager von Andreas Gabalier erklärt, wie es zu dem „Gipfeltreff“ des Ex-Traumpaares in der Silbereisen-Show in der ARD kommt.

Die Wahrheit ist ernüchternd. „Dieser Auftritt ist lange eingeplant. Ein Marketing-Tool, das aber nichts mit der Trennung zu tun hat.“ Wie er das meint? „Dieser Termin stand lange davor fest“, so der Steirer zur „Krone“.

Aber wird das dann nicht komisch sein - für beide? „Privat habe ich zu wenig Einblick. Aber wenn ich heute als Zivilperson mich vom Partner trenne, mit dem ich aber gemeinsam arbeite, kann ich auch nicht am nächsten Tag sagen, dass ich nicht mehr ins Büro komme.“ Heißt? „Das heißt, dass beide Künstler sind, deren Karrierepläne relativ langfristig festgelegt sind. Schaden wird es keinem. Denn beide sind in ihren Bereichen enorm erfolgreich.“

Wie es dann sein wird, wird Adlmann selbst „erste Reihe fußfrei“ sehen. Denn sein „Schützling“ Gabalier wird an dem Abend in Berlin ebenfalls live auftreten.

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Infektionskrankheiten
Durchimpfungsraten erhöhen!
Gesund & Fit
Biathlon-Welt wartet
Lawine gefährdet Weltcup-Rennen von Ruhpolding
Wintersport
„Es ist mein Eigentum“
Vater nimmt Handy weg: Tochter alarmiert Polizei
Video Viral
Brexit-Diskussion
„Man will ein Exempel statuieren“
Leseraktionen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.