15.12.2018 15:35 |

Eisschnelllauf-Erfolg

Herzog in Heerenveen mit ÖESV-Rekord 500-m-Zweite!

Die Tirolerin Vanessa Herzog hat am Samstag beim Eisschnelllauf-Weltcup in Heerenveen über 500 m nur knapp hinter Nao Kodaira Rang zwei belegt. Die über diese Distanz in dieser Saison damit weiter unbesiegte Japanerin gewann in 37,17 Sekunden, Herzog kam mit dem österreichischem Rekord von 37,23 ins Ziel. Die US-Amerikanerin Brittany Bowe hatte mit 37,70 schon einiges an Rückstand.

Herzog hatte zuletzt in Polen in Abwesenheit der da erkrankten Kodaira die Führung im 500-m-Weltcup übernommen und diese nun erfolgreich verteidigt. Ihren bisherigen nationalen Rekord hatte die 23-Jährige vor einem Jahr in Calgary mit 37,30 Sek. fixiert. Am Sonntag steht für sie noch der 1.000-m-Bewerb auf dem Programm.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten