Do, 24. Jänner 2019

Max Franz im Hoch

13.12.2018 06:57

„Es ist mir völlig egal, ob ich der Favorit bin!“

Franz nach zwei Übersee-Triumphen auch im Gröden-Training stark. Die Abfahrtsnation Österreich hat wieder ein echtes Abfahrtsteam. Doppel-Olympiasieger Mayer verspricht: „Das beflügelt uns alle!“

Strahlend blauer Himmel über Gröden. Und strahlende Gesichter der Österreicher. Auf der Saslong, wo man in den letzten Jahren viel zu oft schwere Niederlagen zu analysieren hatte, bestätigte sich der schon in Übersee erkennbare Aufwärtstrend. Die Abfahrtsnation Österreich hat wieder ein schlagkräftiges Abfahrtsteam.

Fast unendliches Selbstvertrauen
Sein Hund Madox begrüßte ihn voller Begeisterung. Als ob er genau über die große Form seines „Herrl“ Bescheid wüsste: Nach zwei Siegen in Nordamerika war Max Franz im ersten Gröden-Training Zweitschnellster hinter dem US-Amerikaner Travis Ganong. Und aus seinen Worten sprach danach fast unendliches Selbstvertrauen: „Es ist mir völlig egal, ob ich hier jetzt Favorit bin – ich greife jedenfalls voll an!“

Auch im Rest des Teams, das ebenfalls zumindest passagenweise absolute Spitzenzeiten fuhr, sind Optimismus und Angriffsgeist vor dem morgigen Super-G und der Abfahrt am Samstag förmlich spürbar. „Dass wir als Mannschaft wieder voll da sind, beflügelt uns alle“, meint der zweifache Olympiasieger Matthias Mayer (oben im Bild). Routinier Hannes Reichelt nickt: „Wir pushen uns schon im Training gegenseitig.“ Und Franz fügt an: „In der gesamten Vorbereitung wurde einfach sehr, sehr viel richtig gemacht!“

Stress für Hirscher
Womit Marcel Hirscher nicht mehr wie so oft in den letzten Jahren der fast alleinige Sieg-Anwärter in Rot-Weiß-Rot ist. Der lässt zwar beide Rennen in Gröden aus, aber ab dem Riesentorlauf-Klassiker von Alta Badia am Sonntag wartet auf ihn genug vorweihnachtlicher Stress: Weil Saalbach nach dem Sölden-Riesentorlauf am Mittwoch am Donnerstag jetzt auch den am Sonntag in Val d’Isere abgesagten Slalom austrägt, kämpft er in nur sieben Tagen fünfmal um den Sieg.

Peter Frauneder, Gröden, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
29.01.
30.01.
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
3:1
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.