19.11.2018 08:19 |

„Bin in Eile ...“

Steirer (47) raste mit 230 km/h über Pyhrnautobahn

Mit mehr als 230 km/h raste am Samstagnachmittag ein 47-jähriger Steirer auf der A9 (Pyhrnautobahn) dahin - und wurde von der Polizei erwischt. Seine Begründung: Er sei in Eile gewesen. Der Führerschein ist natürlich weg.

Da überholte der 47-jährige Raser aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag die Falschen: Gegen 17 Uhr glühte er auf Höhe Kammern an einer Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung vorbei. Diese nahm die Verfolgung auf und stellte eine Geschwindigkeit von mehr als 230 km/h fest.

Der Lenker konnte schließlich angehalten werden. Seinen Führerschein ist er los. Seine Erklärung für die weit überhöhte Geschwindigkeit fiel kurz und knapp aus. „Ich bin in Eile gewesen“, so der 47-Jährige gegenüber den Beamten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
6° / 7°
starker Regen
6° / 7°
starker Regen
7° / 8°
starker Regen
7° / 7°
Regen
3° / 3°
Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen