11.11.2018 18:08 |

WAC-Coach Ilzer feiert

„Das war eine Topleistung meiner Mannschaft!“

Sensationeller WAC! Nachdem man in der Vorwoche die Austria Wien 3:2 geschlagen hatte, montierte man mit Rapid diesmal den nächsten Wiener Toklub ab - 3:1-Sieg in der Lavanttal-Arena. Gäste-Coach Dietmar Kühbauer bekam die Niederlage nicht so gut.  "Der Elfmeter war natürlich eine Fehlentscheidung, aber wir müssen uns in erster Linie selbst an der Nase nehmen!“

Am Ende des Spiels verweigerte Kühbauer seinem Trainerkollegen und WAC-Erfolgscoach Chris Ilzer sogar den Handshake, verzichtete auf Gratulationen. Davor hatten die Wolfsberger die Wiener über 80 Minuten lang völlig beherrscht, auch zweimal die Stange getroffen - und nun nach sieben sieglosen Partien wieder einen Sieg über Rapid gefeiert!  Kühbauer: „Wie die Niederlage aber am Schluss zustande gekommen ist, war nicht gerade schön. Im Großen und Ganzen war es einfach zu wenig von uns. Ich habe mir ein ganz anderes Auftreten gewünscht. Im Passspiel waren wir zu langsam, zu ungenau, das ist hinten hinaus bestraft worden. Ich hätte gerne den Punkt mitgenommen, höchstwahrscheinlich wäre das Unentschieden aber auch nicht verdient gewesen. Es stört mich, wie die Niederlage zustande gekommen ist!“

Ilzer meinte indes: „Ich habe nach der 0:3-Niederlage  im Cup auf keinen Fall Revanchegelüste gehabt und genau um die Qualität von Rapid gewusst. Es war sehr bitter, vor der Pause das 0:1 hinnehmen zu müssen, der Ausgleich nach der Pause war daher sehr wichtig. In der zweiten Halbzeit waren wir klar die dominierende Mannschaft und haben daher absolut verdient als Sieger den Platz verlassen. Es war eine Topleistung meiner Mannschaft. Wir haben über 20 Torschüsse gehabt und uns den Sieg am Ende durch das Quäntchen Glück erarbeitet. Wir finden immer besser in die Spur.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter