Mi, 21. November 2018

Polizei ermittelt

18.10.2018 19:58

Wagen verlor während der Fahrt Autoreifen

Glimpflich endete für eine Autolenkerin ein dramatischer Zwischenfall auf der St. Veiter Schnellstraße: Während der Fahrt hatte sich plötzlich ein Vorderrad gelöst. Die 24-Jährige und ein entgegenkommender Lenker konnten Schlimmeres gerade noch verhindern. Nun ermittelt die Polizei: Hat ein Unbekannter mehrere Radmuttern gelockert?

Es ist der Albtraum jedes Autofahrers: Die 24-Jährige war am Vormittag von St. Veit nach Klagenfurt unterwegs, als sie auf der Schnellstraße plötzlich merkwürdige Geräusche aus der Front ihres Fahrzeugs wahrnahm.

Die St. Veiterin wollte daher zu einer Werkstätte fahren, um ihr Fahrzeug überprüfen zu lassen. Dazu kam es aber gar nicht mehr - denn auf Höhe Maria Saal hat sich plötzlich das linke Vorderrad gelöst. Geistesgegenwärtig konnte die Frau eine Kollision mit anderen Autos verhindern. Ein entgegenkommender Lenker konnte dem Rad in letzter Sekunde ausweichen.

Radmuttern von Autoreifen haben sich gelöst
Sofort wurde das Auto von Spezialisten auf Manipulationen untersucht. „Es haben sich insgesamt vier Radmuttern gelöst - das passiert ja nicht einfach so“, erklärt die St. Veiter Polizeichefin Marianne Makoru. Ein unbekannter Täter dürfte die Radmuttern über Nacht gelockert haben. Makoru: „Das Auto war auf einem allgemein zugänglichen Parkplatz abgestellt.“

Ob das Auto der Frau bewusst oder nur zufällig ausgewählt wurde, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Makoru: „Die Frau kann sich nicht erklären, wer so etwas macht. Daher haben wir auch kein Tatmotiv.“ Fest steht: Sie hatte Riesenglück, dass sie den Vorfall unverletzt überstanden hat. 

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Kuriose Statistik
Arnautovic unter den Top-3 der „faulsten“ Kicker!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.