Di, 22. Jänner 2019

Peschek nicht erfreut

18.10.2018 06:02

Rapid über Punkteabzüge: „Betrifft uns nicht“

„Überraschend, dass entgegen der Empfehlung der Arbeitsgruppe Sicherheit, in der alle Bundesligaklubs vertreten sind, so entschieden wurde“, so Rapid-Geschäftsführer Peschek. Die Hütteldorfer stimmten als einziger der zwölf Klubs gegen die Verschärfungen, die nach Geldstrafen und Platzsperren auch zu Punkteabzügen führen können: „Wir gehen davon aus, dass wir mit unseren Maßnahmen von diesen Strafen nicht betroffen sein werden“, betont Peschek.

Der Klub vertritt die Meinung, dass bei Fehlverhalten Einzelner die Täter sanktioniert gehören, Kollektivstrafen falsch sind: „Hinter diesem neuen Katalog steckt auch ein Schuss Populismus.“

Sieht nicht nur Austrias AG-Vorstand Markus Kraetschmer anders: „Fakt ist, dass die bisherigen Möglichkeiten nicht gereicht haben, um gewisse Probleme zu lösen. Der Punkteabzug für die darauf folgende Saison als letztmögliche Strafe hat abschreckende Wirkung.“

„Wollen sichere Spiele“
Wenn die Klubs alles tun, um Einzeltäter auszuforschen, ist bei Geldstrafen gegen den Verein eine Reduktion möglich: „Ziel sind sichere Spiele, da spreche ich nicht nur von Derbys“, so Kraetschmer. Der Rapid-Vorschlag, die Finanzkennzahlen getrennt nach Ertragsquellen darzulegen, wurde bei der Ligakonferenz abgelehnt, die Standards als ausreichend empfunden. Dennoch wird nach Rapid und Sturm heuer auch die Austria einen Geschäftsbericht veröffentlichen.

Christian Reichel/Florian Gröger, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
2:1 gegen Bahrain
Südkorea zittert sich ins Asien-Cup-Viertelfinale
Fußball International
Verhandlungen stocken
Rapid: Verpflichtung von Maurides geplatzt
Fußball National
Eder ausgeschieden
Paraski-WM: Keine RTL-Medaille bei den Damen
Wintersport
Neo-Kicker präsentiert
Boateng bei Barca: „Messi ist ein großes Geschenk“
Fußball International
Premier League
Platzsturm: Geldstrafe für Arnautovic-Klub
Fußball International
BeoutQ unter Beschuss
FIFA, UEFA & Topligen kämpfen gegen Piratensender
Fußball International
Spielplan
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
Spanien - LaLiga
FC Barcelona
3:1
CD Leganes
Italien - Serie A
SSC Neapel
2:1
Lazio Rom
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
1:0
Dijon FCO
AS Saint Etienne
1:2
Olympique Lyon
Portugal - Primeira Liga
Rio Ave FC
0:0
CD Feirense
Belgien - First Division A
Royal Mouscron
2:1
KV Oostende
Spanien - LaLiga
SD Eibar
3:0
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
0:2
AC Mailand
Juventus Turin
3:0
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
0:1
Caykur Rizespor
Bursaspor
1:1
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
1:0
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.