Peschek nicht erfreut

Rapid über Punkteabzüge: „Betrifft uns nicht“

„Überraschend, dass entgegen der Empfehlung der Arbeitsgruppe Sicherheit, in der alle Bundesligaklubs vertreten sind, so entschieden wurde“, so Rapid-Geschäftsführer Peschek. Die Hütteldorfer stimmten als einziger der zwölf Klubs gegen die Verschärfungen, die nach Geldstrafen und Platzsperren auch zu Punkteabzügen führen können: „Wir gehen davon aus, dass wir mit unseren Maßnahmen von diesen Strafen nicht betroffen sein werden“, betont Peschek.

Der Klub vertritt die Meinung, dass bei Fehlverhalten Einzelner die Täter sanktioniert gehören, Kollektivstrafen falsch sind: „Hinter diesem neuen Katalog steckt auch ein Schuss Populismus.“

Sieht nicht nur Austrias AG-Vorstand Markus Kraetschmer anders: „Fakt ist, dass die bisherigen Möglichkeiten nicht gereicht haben, um gewisse Probleme zu lösen. Der Punkteabzug für die darauf folgende Saison als letztmögliche Strafe hat abschreckende Wirkung.“

„Wollen sichere Spiele“
Wenn die Klubs alles tun, um Einzeltäter auszuforschen, ist bei Geldstrafen gegen den Verein eine Reduktion möglich: „Ziel sind sichere Spiele, da spreche ich nicht nur von Derbys“, so Kraetschmer. Der Rapid-Vorschlag, die Finanzkennzahlen getrennt nach Ertragsquellen darzulegen, wurde bei der Ligakonferenz abgelehnt, die Standards als ausreichend empfunden. Dennoch wird nach Rapid und Sturm heuer auch die Austria einen Geschäftsbericht veröffentlichen.

Christian Reichel/Florian Gröger, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol