Do, 18. Oktober 2018

Wegen Schulproblemen

23.09.2018 10:21

Mutter nahm ihrer Tochter das Handy weg - Prozess!

Weil sie ihrer Tochter das Handy wegen Problemen in der Schule weggenommen hatte, ist eine Frau aus dem US-Bundesstaat Michigan vor Gericht gelandet. Ein Polizeibeamter nahm Jody May wegen Diebstahlverdachtes fest. Sie wurde vor den Augen ihrer Kinder abgeführt.

Als May ihrer 15-jährigen Tochter das Smartphone abnahm, meldete sich ihr Ex-Ehemann bei der Polizei und zeigte sie wegen Diebstahls an. Er gab vor, dass es sich bei dem Handy um sein iPhone handelte. Monatelang kämpfte die Mutter um ihre Unschuld. Vor Gericht konnte der Vorfall schließlich zugunsten Mays aufgeklärt werden.

Mutter drohten bis zu 93 Tage Haft
Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft bestätigten die Aussage der Mutter: Beim Smartphone handelte es sich um ein Weihnachtsgeschenk der Tochter. „Wir beantragen daher, dass die Anklage gegen Jodie May fallengelassen wird“, erklärte nun die Staatsanwältin.

Auch der Richter gab der Mutter Recht, der 15-Jährigen das Handy wegen Erziehungsmaßnahmen abgenommen zu haben. Andernfalls hätten ihr bis zu 93 Tage Haft gedroht.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.