Fr, 16. November 2018

Neue Verordnung

13.09.2018 07:00

Parksünder blechen ab Oktober 35 Euro

Parksünder müssen in Oberösterreich ab nächsten Monat tiefer in die Tasche greifen. Das Land OÖ hat die Strafen von 25 auf 35 Euro erhöht! Organstrafmandate sind nun günstiger als Anonymverfügungen. Das sind die Auswirkungen der Änderung der Anonymverfügungsordnung, die am 1. Oktober gültig wird.

Wer bisher risikofreudig war und einen Strafzettel wegen Parksünden riskierte - und dabei 25 € Strafe einkalkulierte - muss jetzt um zehn Euro mehr blechen, wenn er ertappt wird. Das Büro von Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner (FP) argumentiert, dass bisher Organmandate, die tatsächlich weniger Arbeit für die Behörden sind, teurer waren als die aufwändigeren Anonymverfügungen.

Organmandate werden günstiger
Zudem sei es eine routinemäßige Indexanpassung. Nunmehr sind die Organmandate günstiger. Bei den Autofahrern wird’s dennoch keine Jubelorgien geben. Auch interessant: Das Land OÖ hat per Erlass mit Anfang September die Toleranzgrenze bei Tempoüberschreitungen im Ortsgebiet reduziert.

Toleranzgrenze wurde reduziert
Bisher betrug die Toleranzgrenze 10 km/h, nunmehr sind es „nur“ noch 5 km/h. Bisher konnte man mit 59 km/h ungestraft durchs Ortsgebiet rauschen, nunmehr blecht man dann schon, wenn ein Polizist rechtzeitig zur Laserpistole greift. Wer erwischt wird, muss bei einem Organmandat 25 Euro berappen. Wenn eine Anonymverfügung ins Postkastl flattert, werden 50 Euro fällig.

Christoph Gantner/ Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vor Brasilien-Hit
Niedlich! Neymars Sohnemann crasht Pressekonferenz
Fußball International
Maggies Kolumne
Schwarz auf weiß
Tierecke
Klage von Ex-Vermieter
Dembele hinterließ Villa in desolatem Zustand
Fußball International
Highlight am Himmel
Komet Wirtanen im Dezember zu sehen
Wissen
Positive Bilanz
Rapid: 2,37 Millionen Gewinn für 2017/18!
Fußball National
Kurz rügte Vorarlberg
NEOS: „Verhalten ist eines Kanzlers unwürdig“
Österreich
Beide enttäuschen
DFB- und ÖFB-Team derzeit im selben EM-Quali-Topf!
Fußball International
Online-Wahl in Italien
EBEL-Meister HC Bozen beliebter als Juventus
Eishockey
Bosnische Übermacht
Dragovic über Fans: „Haben uns angesch***en“
Fußball International
Rührend: Rooney-Adieu
„Bin von jetzt an nur noch Fan der ‘Three Lions‘“
Fußball International
Wilde Spekulationen
Top-Angebote: Forderte Arnautovic Mega-Gehalt?
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.