So, 23. September 2018

Herzinfarkt-Risiko:

01.09.2018 08:51

Temperatur-Chaos macht uns krank

Für Aufsehen sorgt aktuell eine Studie von Grazer Wissenschaftern: Die Mediziner haben herausgefunden, dass Temperaturschwankungen, wie sie aktuell vor allem in der Steiermark und im Südburgenland vorkommen, lebensgefährlich sein können. Das bedeutet, die herrschenden Wetterkapriolen sind alles andere als gesund.

Wetterfühlige Menschen haben es ja schon längst geahnt, doch jetzt gibt es auch die wissenschaftliche Erklärung dazu: Extreme Temperaturschwankungen - wie wir sie ja in diesen Tagen erleben - gehen aufs Herz!

Das haben die Grazer Mediziner Dirk von Lewinski und Klemens Ablasser in einer umfassenden Untersuchung herausgefunden: In ihrem Fokus standen mehr als 18.000 Steirer und Burgenländer, die unter Herzproblemen litten, meist männlich und im Durchschnitt 67 Jahre alt waren.

Das Forscherduo konnte einen direkten Zusammenhang zwischen starken Temperaturschwankungen von mehr als 17,7 Grad (innerhalb eines Tages), Infarkten und instabiler Angina pectoris herstellen.

Nicht belegt werden konnte die Vermutung, akute Herzerkrankungen seien auf hohe Belastungen zurückzuführen.

Gerald Schwaiger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.