Mi, 19. September 2018

26-jähriges Opfer:

15.08.2018 12:23

Rowdys verprügeln Festgast

Zivilcourage wurde einem Wiener in Trausdorf an der Wulka zum Verhängnis. Als der 26-Jährige mit seiner Freundin am Wochenende ein Zeltfest verlassen hat, traf das Pärchen auf alkoholisierte Rowdys. Die Vandalen hatten eine Kunstfigur zerstört, als der junge Mann sie zur Rede stellen wollte schlugen die Angreifer zu. Die Polizei ermittelt

Moritz L. und seine Freundin Andrea T. werden den vergangenen Samstagabend nicht mehr so schnell vergessen.

Das junge Pärchen war spätnachts vom örtlichen Zeltfest in Trausdorf aufgebrochen und begegnete am Weg nachhause einer betrunkenen Rowdy-Bande. Die alkoholisierten Männer - einer dieser Burschen trug eine dunkle Kappe, hatte dunkle längere gelockte Haare und sprach Englisch. Er war rund 1,65 Meter groß. Ein Anderer trug ein weißes T-Shirt und war 1,75 bis 1,80 groß, heller typ und deutscher Akzent - zerstörten gerade ein Kunstwerk bei der Kapelle und nahmen auch die Beleuchtung des Gotteshauses ins Visier.

Als L. die Gruppe couragiert zur Rede stellen wollte, gingen die Angreifer plötzlich mit Fäusten auf den 26-Jährigen los. Das Opfer erlitt bei dem feigen Angriff schwere Verletzungen im Gesicht und brach sich Bein und Ringfinger, seine Freundin konnte aufgrund der Gewalt nicht einschreiten. Die Täter flüchteten Hals über Kopf in die Nacht.

Derzeit laufen die Ermittlungen der Polizei auf Hochtouren. Die Anzeige lautet auf schwere Körperverletzung und Sachbeschädigung. Den Rowdys drohen somit saftige Strafen. Hinweise an die Polizei sind dringend erbeten.

Josef Poyer & Christian Schulter, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.