So, 19. August 2018

Vize-Premier tobt

04.08.2018 18:36

ITA: Wirbel um Eierwurf-Attacke auf Sportlerin

Nach der Eierwurf-Attacke auf die farbige italienische Diskuswerferin Daisy Osakue am Montag tobt weiterhin eine Kontroverse in Italien. Nachdem drei Jugendliche wegen des Angriffes angezeigt worden waren und man einen rassistischen Hintergrund ausschließen hatte können, forderte Innenminister Matteo Salvini Entschuldigungen von Linkspolitikern und Intellektuellen, die ihn beschuldigt hatten, Rassismus zu schüren.

„Jemand sollte sich entschuldigen, weil ich eine Woche lang des Faschismus, des Nationalsozialismus und Rassismus bezichtigt worden bin“, kommentierte Salvini. Er bezeichnete die drei Angreifer als „Dummköpfe“. Der Lega-Chef hob hervor, dass einer der drei angezeigten Jugendlichen der Sohn eines Linkspolitikers im Piemont und dass Rassismus keineswegs die Ursache des Angriffs auf die Athletin gewesen sei. Die Männer erklärten, sie hätten die Frau aus Langeweile und nicht aus rassistischen Motiven aus einem vorbeifahrenden Auto auf der Straße mit einem Ei beworfen.

Der Eierwurf birgt dabei politischen Zündstoff - auch durch einen Hinweis von Ex-Premier Matteo Renzi. Dieser berichtete per Twitter, dass Salvini vor 19 Jahren als junger Aktivist der rechten Lega zu 30 Tagen Haft auf Bewährung verurteilt worden war, weil er bei einer Wahlveranstaltung des damaligen Premiers Massimo D ́Alema Eier geworfen hatte.

Die Diskuswerferin Osakue wird indes an der am Montag beginnenden Leichtathletik-EM in Berlin (bis 12. August) teilnehmen. Die in Turin geborene Sportlerin mit nigerianischen Wurzeln erhielt von den Ärzten grünes Licht für einen Start. Bei Kontrollen im Institut für Sportmedizin des Nationalen Olympischen Komitees (CONI) in Rom wurde eine wesentliche Besserung am durch einen Eierwurf verletzten Auge festgestellt. Osakue hatte wegen der Augenverletzung mit Kortison behandelt werden müssen, ihre Teilnahme an der EM war infrage gestanden.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Rassistische Angriffe
DFB-Boss: „Hätte mich vor Özil stellen müssen“
Fußball International
Duell mit Legende
Wer darf? Stürmer-Lotto bei der Wiener Austria
Fußball National
„Hilfe“ der UEFA?
Real hofft weiter: 300 Millionen für Neymar-Poker
Fußball International
Last-Minute-2:2
Doppelpack! Royer rettet New York Red Bulls
Fußball International
Alaves locker besiegt
Messi mit Geniestreich bei Barcelonas Traumauftakt
Fußball International
Vizeweltmeister
Kroate Strinic muss wegen Herzproblemen pausieren
Fußball International
Debakel gegen WAC
Mattersburg-Trainer Baumgartner vor dem Aus
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.