Mi, 15. August 2018

Matthias Mayer und Co.

30.07.2018 16:47

So bereiten sich die ÖSV-Stars auf den Winter vor

Die Weltcup-Trainingsgruppen der Alpinski-Sektion des Österreichischen Skiverbands (ÖSV) rüsten sich für die Schneeeinheiten. Skihallen, heimische Gletscher und Überseetraining stehen in den kommenden Wochen auf dem Programm. Der siebenfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher bevorzugt die heimischen Gletscher, auch u.a. Anna Veith und Eva Maria Brem verzichten auf weite Flüge.

Die zwei Speed-Gruppen der Herren rund um Doppel-Olympiasieger Matthias Mayer und Hannes Reichelt treten am 8. August die Reise nach Chile an, trainiert wird fast vier Wochen lang in La Parva und Valle Nevado. Das Riesentorlauf-Team mit Philipp Schörghofer und dem rekonvaleszenten Roland Leitinger bestreitet im August und September Kurse in Zermatt (SUI), Saas Fee (SUI) und Mölltal. Der lange am Knie verletzt gewesene Schörghofer hat seine Skimarke von Fischer auf „Augment“ (ehemals „Croc“) gewechselt.

Übersee-Schneetraining hoch im Kurs
Die Slalom-Truppe um Michael Matt und Manuel Feller ist ab Mittwoch in der Skihalle Wittenburg in Deutschland zu Gast, ehe es am 13. August nach Wanaka auf die neuseeländische Südinsel geht, wo in den Skigebieten Cardrona und Treble Cone gearbeitet wird. Die Slalom-Gruppe 2 ist schon ein paar Tage vorher vor Ort.

Mi 15. Mai haben die ÖSV-Herren die Saisonvorbereitung begonnen, der erste große konditionelle Block ist abgeschlossen. „Die Athleten sind in guter Verfassung, die Verletzten kommen langsam zurück“, sagte Herren-Rennsportleiter Andreas Puelacher. „Die Bedingungen in Neuseeland sind sehr gut. In Chile schaut es noch nicht so gut aus, aber wir sind guter Dinge, dass wir eine guten Kurs hinbekommen“, sagte er zu den bevorstehenden Übersee-Trips. Man sei aber darauf vorbereitet, dass man ausweichen könne.

Von den Damen reist die Gruppe „Weltcup Kombi“ rund um Ricarda Haaser am 8. August nach Ushuaia in Argentinien, einen Tag danach fliegt die „Weltcup Tech“ mit dem Slalom-Größen Bernadette Schild, Katharina Gallhuber und Co. nach Neuseeland, in Cardrona und Roundhill werden die Brettln angeschnallt. Nach einem Trainingscamp in Saas Fee werden die Speedfahrerinnen Nicole Schmidhofer, Cornelia Hütter und Co, am 5. September nach La Parva in Chile aufbrechen. Die Speed-Gruppe 2 bleibt auf den Schweizer Gletschern in Zermatt und Saas Fee.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Weltmeister von 2014
Philipp Lahm wird OK-Chef bei Deutschland EM 2024
Fußball International
Rechtes Knie verletzt
Sorge bei ManCity: Monatelanges Aus für De Bruyne?
Fußball International
Argentinien bangt
Lionel Messi nimmt Auszeit vom Nationalteam!
Fußball International
Rapid-Gegner-Besuch
Slovan: Ein Weckruf in der allgemeinen Erstarrung
Fußball International
Liga-Auftritte, adé!
Fortuna Hagen gibt nach 0:22 am 1. Spieltag auf!
Fußball International
Drittligist winkt ab
„Zu viele Kilos“: Kein Vertrag für Pogba-Bruder!
Fußball International
Jetzt mitdiskutieren!
Steigt das Gewaltpotenzial bei Sportevents?
Community
Danijel Subasic
Nächster EM-Held tritt aus Kroatiens Team zurück
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.