Mo, 10. Dezember 2018

Für Familie gestohlen

27.07.2018 10:59

Zwei langjährige Diebe im Nachtzug gefasst

Gegen 4.30 Uhr in der Früh wurden am Donnerstag zwei Männer erwischt, die im Nachtzug einen Rucksack durchwühlten. Bald war klar: Der Tunesier und der Italiener stehlen seit Jänner 2016 aus dem Gepäck von Zugreisenden Geld und Wertgegenstände! In der Wohnung des Tunesiers in Villach wurde zudem 30 Wertgegenstände und internationale Banknoten sichergestellt.

Das Zugpersonal erwischt am Donnerstag gegen 4.30 Uhr in der Früh den Tunesier (54) und den Italiener (43) beim Durchwühlen eines Rucksacks. Die ÖBB-Mitarbeiter bekommen für ihre Entdeckung Faustschläge, die Verdächtigen flüchten aus dem Zug, nachdem sie bei Stegenwald (Salzburg) die Notbremse betätigen. Nach kurzer Fahndung können die beiden Männer festgenommen werden. 

Die Erhebungen ergaben bisher: Die beiden Männer stehen im Verdacht, seit Jänner 2016 in internationalen Nachtreisezügen als Diebe unterwegs zu sein.  Sie stahlen Gepäck und damit Geld, das meist an die Angehörigen ins Ausland geschickt wurde - und zwar Geld im fünstelligen Bereich. 15 Diebstähle, auch von Handys, Kameras, Uhren, Schmuck..., wurden bisher nachgewiesen. 

Die Wohnugn des Tunesiers in Kärnten wurde durchsucht: Dort stellte die Polizei 30 Wertgegenstände und internationale Banknoten (Gesamtwert von 500 Euro) sicher. 

Die bisher ausgeforschten Opfer stammen aus Europa, Chile, Vietnam und Neuseeland. Insgesamt entstand ein Schaden im fünfstelligen Bereich.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Erschreckende Bilanz
Heuer bereits 42 Bluttaten an Frauen!
Österreich
„Besser statt größer“
Das Kitzbüheler Horn in neuem Glanz
Reisen & Urlaub
Gefühlsausbruch
Mette-Marit: Tränen bei Nobelpreis-Verleihung
Video Stars & Society
Gipfel mit Big Boss
Trotz Erfolgsbilanz: Barisic droht Rauswurf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.