Di, 11. Dezember 2018

Sieg im Halbfinale

11.07.2018 07:51

Pogba widmet WM-Erfolg den geretteten Buben

Der französische Fußball-Nationalspieler Paul Pogba hat den WM-Halbfinal-Sieg seiner Mannschaft gegen Belgien den aus der Höhle in Thailand geretteten Buben gewidmet. „Dieser Sieg geht an die Helden des Tages, gut gemacht Jungs, Ihr seid so stark“, schrieb Pogba am Dienstagabend im Kurzbotschaftendienst Twitter. Er fügte ein Foto der Buben bei. 

Die zwölf Jugendlichen und ihr Fußballtrainer waren mehr als zwei Wochen in einer überschwemmten Höhle in Thailand eingeschlossen, in die sie sich am 23. Juni nach dem Fußballtraining hineingewagt hatten.

Nach einer dreitägigen dramatischen Rettungsaktion wurden am Dienstag die letzten der Eingeschlossenen befreit. FIFA-Chef Gianni Infantino hatte die Hobby-Fußballer eingeladen, nach ihrer Rettung das WM-Finale am Sonntag zu besuchen. Da sie für die Reise aber noch zu geschwächt sind, konnten sie die Einladung nicht annehmen.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tabellen
Spielplan

WM-Newsletter

Alle News und Updates zur WM in Russland direkt in's Postfach.