Sa, 21. Juli 2018

Absturz nach Start

10.07.2018 20:25

2 Tote und Verletzte bei Horrorcrash in Südafrika

In der Nähe des Flughafens der südafrikanischen Hauptstadt Pretoria ist am Dienstagabend ein Flugzeug unmittelbar nach dem Start abgestürzt. Zwei Personen wurden dabei getötet, rund 20 weitere überlebten mit teils schweren Verletzungen. 

Eine lokale Tageszeitung berichtete, dass ein Motorausfall den Absturz verursacht haben soll. Ein Sprecher der Feuerwehr erklärte, das Flugzeug habe Platz für etwa 50 Personen gehabt, sei aber nicht voll gewesen. Bei einem der Todesopfer handelt es sich vermutlich um den Piloten oder um den Flugingenieur, denn die Leiche wurde im Bereich des Cockpits gefunden. Ein weiterer Passagier verstarb im Krankenhaus an den Folgen seiner Verletzungen.

Das Flugzeug trägt den Schriftzug „Martin‘s Air Charter“ am Rumpf. Laut „Aerotelegraph“ könnte es sich dabei um eine historische Bemalung handeln, die einer niederländischen Charterfirma nachempfunden ist. Laut diesem Portal soll es sich bei dem Modell um eine Convair 340 handeln.

Miriam Krammer
Miriam Krammer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.