08.07.2018 15:13 |

Schwer verletzt

Pensionist von Pferd gerammt

Schwer verletzt wurde Sonntagmittag ein 81-jähriger Pensionist aus Klagenfurt, als er von einem ausgebrochenen Pferd gerammt wurde und zu Sturz kam. Der Fußgänger war auf einer Gemeindestraße in Sekirn, Gemeinde Maria Wörth unterwegs, als aus der unmittelbar angrenzenden, eingezäunten Pferdekoppel zwei Pferde nach einem Rangordnungskampf ausbrachen und auf die Gemeindestraße stürmten. Dabei wurde der Mann von einem der Pferde mit voller Wucht erwischt und auf den Asphalt geschleudert. Der 81-Jährige  erlitt Verletzungen im Schädelbereich und wurde nach Erstversorgung durch das Notarztteam vom Rettungshubschrauber Christophorus 11 in das Unfallkrankenhaus Klagenfurt geflogen. Der Vorfall konnte von mehreren Personen beobachtet werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter