So, 23. September 2018

2000 Euro Schaden

06.07.2018 17:54

Kreditdaten geklaut und USA-Flug bezahlt!

Mit den Kreditdaten eines Villachers hat ein Unbekannter 2000 Euro erbeutet. Damit wurde ein Flug in den USA bezahlt sowie mehrere Taxifahrten mit „Uber“.    

Der 32-Jährige hatte das Fehlen des Geldes bemerkt, als er mit seiner „Mastercard“ bezahlen wollte. Ein Villacher Kriminalist: „Er bekam die Meldung, dass sein Limit erreicht war.“ Der Villacher ließ seine Kreditkarte sofort sperren.

Dennoch bemerkte er am selben Abend, dass nochmals versucht worden war, eine Abbuchung zu tätigen. Der Polizist: „Dafür ist es Mastercard wiederum gelungen, einen  Betrag, der bereits abgebucht war, zurück zu bekommen.

Banker raten, regelmäßig die Kontobewegungen zu überprüfen, um keine bösen Überraschungen zu erleben. Wie es dem Unbekannten gelungen ist, die Daten zu erhalten, ist nicht geklärt. Dem Opfer ist bisher nicht aufgefallen, dass sich jemand von außen Zugang zu seinem Computer verschafft hat.  

Serina Babka
Serina Babka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.