Mi, 14. November 2018

Riss in der Mannschaft

22.06.2018 08:16

DFB-Zoff! Bayern-Block gegen Bling-Bling-Gruppe

Das ausgegebene Motto #ZSMNN, das laut DFB-Marketing für Zusammenhalt stehen soll, tragen die deutschen Teamspieler derzeit nur auf dem Trikot. Denn innerhalb der Mannschaft soll es einen massiven Riss geben.

Laut „Sport Bild“ steht auf der einen Seite der routinierte Bayern-Block mit Kapitän Manuel Neuer, Thomas Müller, Mats Hummels und dem früheren Münchener Toni Kroos. Sie sind alle Mitglieder des Mannschaftsrats. In dem sitzt auch Sami Khedira, Anführer der sogenannten „Bling-Bling-Clique“. Zu ihr zählen auch Jérôme Boateng, Mesut Özil und Julian Draxler - alles Spieler, die viel Wert auf ihren Lifestyle, auf ihr Äußeres und ihre Social-Media-Auftritte legen.

Der Erfolg der vergangenen Jahre hielt die beiden Gruppen lange zusammen. Nun läuft die Truppe von Teamchef Jogi Löw aber Gefahr, durch die intern schwelenden Konflikte auseinanderzubrechen. Es ist kein Geheimnis im Team, dass der Bayern-Block Özil um eine klare Stellungnahme zum Foto mit dem türkischen Präsidenten Erdogan gebeten hatte, um den dadurch entstandenen öffentlichen Druck von der Mannschaft zu nehmen. Stattdessen ist die Affäre unliebsames Dauerthema.

Die „Bling-Bling-Boys“ fanden es ihrerseits wiederum nicht fein, dass sich Neuer und Co. nicht für Leroy Sané eingesetzt hatten, als Löw die Meinung des Mannschaftsrates zur möglichen Streichung des Stars von Manchester Citys wissen wollte. Zu sehen ist der bröckelnde Zusammenhalt auch in dem Chat der „Jogi-App“. Dort ging es 2017 beim Confed-Cup hoch her, wurde viel gescherzt und lustiger Blödsinn gepostet. Jetzt bei der WM ist das Modul kaum im Einsatz.

Immerhin versuchte Boateng, vor dem „Finale“ gegen Schweden am Samstag in Sotschi den Teamgeist zu beschwören: „Jetzt kann man sehen, wer Charakter hat und welchen Charakter die Mannschaft hat. Jetzt müssen wir antworten. Wir haben die Qualität dazu, aber wir müssen Samstag gegen Schweden ein anderes Gesicht zeigen.“

Cool reagierte Khedira, als ein Reporter der schwedischen Boulevardzeitung „Expressen“ ihm Rückflug-Tickets für Samstagabend gab: „Wir sind sicher, dass wir siegen werden. Die brauchen wir erst am 16. Juli.“

Schauen wir mal ...

Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tabellen
Spielplan

WM-Newsletter

Alle News und Updates zur WM in Russland direkt in's Postfach.