Do, 13. Dezember 2018

Überwachungsfoto half

21.06.2018 13:22

Polizei schnappte Vandalen vom Skaterpark Villach

Ein Fall von Vandalismus sorgt in Villach für Aufregung: Der beliebte Skaterpark war mit PU-Schaum besprüht worden; die Freizeitanlage musste deshalb kurzzeitig sogar geschlossen werden. Die Polizei hat die Täter geschnappt: Es sind drei Arbeitslose. Einer wurde von der Krankenhaus-Kamera von hinten gefilmt und er kam einem Polizisten sehr bekannt vor. . . 

Kommandant Franz Richau von der Inspektion Trattengasse: "Meine Leute haben großartig recherchiert. Als ein Kollege das Bild aus der Überwachungskamera des Krankenhauses sah, kam ihm der Mann darauf sehr bekannt vor. Andere Beamte haben Spuren auf facebook verfolgt, schließlich konnte der 21-Jährige gefasst werden. Er hat gestanden. Seine zwei Kumpane, die mit dabei waren, sind uns bekannt. Alle drei sind arbeitslos.

Nicht das erste Mal
Fälle von Vandalismus gab es im Bereich des Skaterparks bereits einige: Vor kurzem wurden großflächige Schmierereien von der Stadt entfernt, im Vorjahr wurde die WC-Anlage schwer beschädigt.  Laut Magistrat sollen bei der Anlage nun Videokameras zur Überwachung installiert werden.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Parlamentsbeschluss:
Türken wettern jetzt gegen Wolfsgruß-Verbot
Österreich
Wirbel an Sonderschule
Mädchen (10) von Mitschülerin sexuell belästigt?
Niederösterreich
Millionen-Spiel
Rapid-Wunsch: Magische Nacht für neuen Meilenstein
Fußball International
Wahnsinns-Grätsche
Wöber mit brutaler Rolle im Amsterdam-Thriller
Fußball International
Lustige Tweet-Kampagne
Wiener Polizei warnt Schotten-Fans vor Glühwein!
Fußball International
Digitale Trends
Die besten Smartphones zum Weihnachtsfest
Digitale Trends

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.