Sa, 20. Oktober 2018

NHL

18.06.2018 22:09

Caps-Coach Trotz trat nach Stanley-Cup-Sieg zurück

Der Kanadier Barry Trotz hat weniger als zwei Wochen nach dem Gewinn des Stanley Cups seinen Rücktritt als Trainer des NHL-Klubs Washington Capitals bekannt gegeben. Der 55-Jährige hatte das Eishockey-Team um den russischen Superstar Alex Owetschkin im Mai 2014 übernommen. Zuvor war er während 17 Saisonen bei den Nashville Predators an der Bande gestanden.

„Als ich vor vier Jahren nach Washington gekommen bin, hatten wir nur das eine Ziel, den Stanley Cup nach Washington in die Hauptstadt der Nation zu bringen“, sagte Trotz. „Wir hatten einen unglaublichen Lauf und haben unser Ziel erreicht.“

Washington hat mit einem 4:1 in der Finalserie gegen die Vegas Golden Knights erstmals die begehrte Trophäe gewonnen. „Wir sind über seine Entscheidung sehr enttäuscht“, hieß es in einem Capitals-Statement. „Aber wir sind dankbar für alles, was er für uns getan hat.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.