So, 21. Oktober 2018

Anschlag auf Reiterhof

12.06.2018 22:10

Ziegenbock vergiftet und Pferde auf Straße gejagt

Ins Visier von Tierquälern geraten ist ein Reiterhof in Hoch-Liebenfels. Zuerst hatten die Unbekannten versucht, einen Ziegenbock zu vergiften. Eine Woche später wurden mutwillig die Boxen der Pferde geöffnet, damit die Tiere auf die Straße laufen konnten. Zum Glück kam die Besitzerin gerade nach Hause und konnte die Stuten rechtzeitig einfangen. Die Polizei ermittelt.

Wie eine tierärztliche Untersuchung ergab, hatten bisher unbekannte Täter auf einem Reiterhof in Hoch-Liebenfels bereits am 3. Juni mit einer bisher unbekannten Substanz versucht, einen Zuchtziegenbock zu vergiften. „Wir dachten zuerst, er hätte was Falsches gefressen. Gott sei Dank hat ihn der Tierarzt retten können“, erzählt die 43-jährige Besitzerin.

Eine Woche später folgte dann der nächste Anschlag: Die Boxen von sechs Pferden wurden mutwillig geöffnet. Die Tiere rannten die lange Hofeinfahrt auf die Straße zu.

„Zum Glück bin ich gerade mit dem Auto von einem Arztbesuch heimgekommen und habe die Stuten noch rechtzeitig einfangen können. Nicht auszudenken, was hätte passieren können, wenn die Tiere auf die Straße gerannt wären!“ Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet.

Claudia Fischer
Claudia Fischer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Zittern bis zuletzt
Hamilton startet auch in Austin aus der Pole
Motorsport
Erst Tor, dann out
Arm gebrochen! Messi fällt für den „Claisco“ aus
Fußball International
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.