31.05.2018 09:48 |

Holtby genial

Washington gleicht im Finale gegen Las Vegas aus

Die Washington Capitals haben im Stanley-Cup-Finale der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL einen Auswärtssieg gefeiert. Das Team aus der US-Hauptstadt gewann am Mittwoch (Ortszeit) das zweite Spiel der Best-of-Seven-Serie gegen die Vegas Golden Knights 3:2 (1:1, 2:1, 0:0).

Zwar brachte James Neal die Gastgeber in der achten Minute in Führung, doch Washington antwortete mit drei Treffern in Serie. Lars Eller (18. Minute), Alex Owetschkin (im Bild unten) (26.) und Brooks Orpik (30.) sorgten mit ihren Toren für die zwischenzeitliche 3:1-Führung der Gäste. Shea Theodore (38.) verkürzte den Spielstand auf 2:3 aus Sicht der Golden Knights, dies war zugleich der Endstand.

Washington-Torhüter Braden Holtby sicherte den Auswärtssieg seines Teams mit 37 Paraden im Spiel. Nach den beiden Partien zum Serienauftakt in Las Vegas steht es im Finale 1:1 nach Spielen. Das dritte Spiel wird am kommenden Samstag in Washington ausgetragen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.