Mo, 25. Juni 2018

25. Life Ball

30.05.2018 14:08

Bühnenbild mit Bergen, Edelweiß & Trachtenpärchen

Salzburger Wiesen und Berge mit Edelweiß, eine riesige Kuckucksuhr sowie Trachtenpärchen inmitten von Schmetterlingen und Hirschen - die Kulisse von „Sound of Music“ ist am Mittwoch für den 25. Life Ball am Rathausplatz angekommen. Bereits zum zweiten Mal zeichnete Bühnenbildnerin Amra Bergman für die Kulisse des Aids-Charity-Events verantwortlich.

„Jede Oper würde mir leichter fallen, als ,Sound of Music‘ am Rathausplatz“, sagte Bergmann, die bereits die Kulisse bei den Opernfestspiele St. Margarethen gestaltet hat, lächelnd. „Es war wirklich eine große Herausforderung.“ Es sei schwierig gewesen, ein so leicht wirkendes Thema mit Tiefgang umzusetzen. „Man muss sehr vorsichtig und sehr sorgsam umgehen mit dem Thema“, beschrieb sie die Bedrohung durch die Nationalsozialisten und die Flucht der Familie Trapp.

Für die Eröffnung versprach Bergman einige Überraschungen, da in die Kulisse einige Effekte eingebaut wurden. Dazu wird eine über 200 Quadratmeter große LED-Fläche bespielt. „Ich will nicht zuviel verraten“, sagte sie. In die über 18 Meter hohe Postkarte, die sich später als Puzzle auflöst, wurde auch die Szenerie des Rathausgebäudes miteinbezogen, sagte die Designerin, die heuer zudem auch die Kostüme der Debütanten gestaltet hat. Ein knappes halbes Jahr hat Bergman an der Umsetzung des Konzepts gearbeitet.

Die umfangreichen Aufbauarbeiten, denen auch Sängerin Conchita Wurst und Life-Ball-Stammgast und Almdudler-Miteigentümer Thomas Klein beiwohnten, verliefen dank des eingespielten Teams routiniert. „Im Großen und Ganzen läuft alles nach Plan. Natürlich werden in letzter Sekunde noch Dinge adaptiert, die dann auch funktionieren müssen - sonst gibt es keine Show“, sagte Ball-Organisator Gery Keszler. Die heurige Bühne zählt auf jeden Fall zu den spektakulärsten in der bisherigen Life-Ball-Geschichte.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.