Mo, 10. Dezember 2018

„Steh unter Schock“

21.05.2018 15:52

Räuber nahm Wiener Zettelpoet in den Schwitzkasten

Überfall auf Dichter! Helmut Seethaler, der bekannte Wiener Zettelpoet, war in der Nacht auf Sonntag wieder einmal unterwegs, um seine Gedichte im öffentlichen Raum anzubringen - doch in der Leopoldstadt überschlugen sich die Ereignisse: Ein Räuber stellte sich ihm entgegen und forderte vom Künstler Geld.

„Wurde überfallen. Steh unter Schock. Nun trau ich mich nicht mehr, bei Nacht meine Gedichte zu plakatieren. Ratlose Angst“, mit diesen Worten schilderte der Wiener Zetteldichter Helmut Seethaler auf seiner Facebook-Seite das ihm Widerfahrene. In der Nacht auf Sonntag war Seethaler in der Wiener Leopoldstadt unterwegs, als sich ihm kurz vor Sonnenaufgang in der Lampigasse ein Täter in den Weg stelle und Geld forderte.

In Schwitzkasten genommen, geschlagen
Der Dichter erklärte daraufhin lautstark, nichts bei sich zu haben. Ein Anrainer wurde aufmerksam. Der Täter flüchtete vorerst, doch kehrte wenige Augenblicke später zurück, nahm Seethaler in den Schwitzkasten und schlug ihm auf den Hinterkopf.

Kurz bevor die alarmierte Polizei am Tatort war, hatte sich der Räuber ohne Beute aus dem Staub gemacht. Gutmütig: Seethaler fordert keine Strafe für den Räuber, sondern nur, „nie das zu erleben, das er mir antat“.

Matthias Lassnig, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
In „Blauer Montag“
Nazi-Vergangenheit: Zweigelt soll umbenannt werden
Österreich
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Erschreckende Bilanz
Heuer bereits 42 Bluttaten an Frauen!
Österreich
„Besser statt größer“
Das Kitzbüheler Horn in neuem Glanz
Reisen & Urlaub

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.