Do, 18. Oktober 2018

Zeugin gab Tipp

10.05.2018 12:21

Linzer Polizei nahm rumänische Diebesbande fest

Dank einer aufmerksamen Zeugin konnte Mittwoch Abend eine vierköpfige rumänische Diebsbande von der Polizei in Linz geschnappt werden. Die Frau hatte bei einer Müllinsel in der Nähe ihrer Wohnung ein Fahrrad entdeckt, das zuvor gestohlen worden war. Die Linzerin verständigte die Polizei, der es schließlich gelang alle Täter auszuforschen und festzunehmen.

Unmittelbar neben dem gestohlenen Fahrrad, das die Linzerin erkannt hatte, standen noch drei weitere, teils versperrte Räder. Die zu Hilfe gerufenen Beamten fanden heraus, dass eines von diesen ebenfalls schon als gestohlen gemeldet worden war. Sie legten sich auf die Lauer. Gegen 21 Uhr kamen dann zwei verdächtige Rumänen (44 und 49) zum Abstellort und machten sich an Altkleidercontainern zu schaffen. Als sie dann aber zwei Fahrräder wegbringen wollten, wurden sie festgenommen.

Komplizen in Auto
In der Nähe fiel den Polizisten ein abgestellter Lieferwagen auf, in dem offenbar zwei rumänische Komplizen saßen. Im Wagen fanden sie ein gestohlenes Fahrrad sowie mehrere entwendete Kleidungsstücke. Das Duo wurde wegen Verdachts der Mittäterschaft ebenfalls festgenommen, alle vier Männer ins Polizeianhaltezentrum Linz eingeliefert.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.