So, 19. August 2018

Unfassbare Entwicklung

02.05.2018 18:36

Zinedine Zidanes Wort ist bei Real Madrid Gesetz

Real Madrids Spieler und Fans liegen ihrem Trainer Zinedine Zidane zu Füßen, der nun als erst dritter Coach seinen dritten Triumph in der Champions League feiern kann!

Unsterblich war er schon als Spieler. Unsterblich ist er nun auch als Trainer. Als Zinedine Zidane im Jänner 2015 den Posten an der Seitenlinie des erfolgreichsten Klubs der Welt annahm, waren Medien und Fans skeptisch. Alle fragten sich, ob der schwierigste Job des Vereinsfußballs als erste Trainer-Station nicht eine Nummer zu groß sei. Die Antwort waren zwei Titel in der Champions League und in der Liga 2016/17. Nun kann Zizou, der es verstand, seine Mannschaft zu einer perfekt laufenden Maschine zu formen, sogar den dritten Titel in Serie in der Königsklasse holen. Das gelang seit Bayern von 1974 bis 1976 keinem Team.

Zudem wäre der Franzose nach Bob Paisley (mit Liverpool 1977, 1978, 1981) und Carlo Ancelotti (mit Milan 2003 und 2007 sowie Real 2014) der dritte Coach mit drei Triumphen. Kein Wunder, dass Zidane das uneingeschränkte Vertrauen seiner Stars genoss. „Sein Wort ist bei uns Gesetz“, bestätigte Kapitän Sergio Ramos. Natürlich trifft auch Zidane falsche Entscheidungen. Viel öfter aber liegt er richtig. Etwa als er im Rückspiel gegen Bayern Karim Benzema trotz dessen Krise aufbot. Sein Landsmann dankte es ihm mit einer starken Partie (unter anderem sieben Ballgewinne!) und zwei Toren.

Der Weg ins dritte Finale in Folge war alles andere als einfach. „Wir haben mit PSG, Juve und Bayern drei Schwergewichte ausgeschaltet“, erinnerte Zidane. „Unser Verein hat eine große Geschichte, aber jetzt schreiben wir mehr daran denn je. Es ist nicht normal, dreimal in Folge im Finale zu sein.“ Trotz seiner unglaublichen Erfolge ist sein Verbleib in Madrid aber nicht fix. Wenn er am Sonntag im Clásico gegen Barça erneut verliert, könnte es ihn selbst im Fall des Champions-League-Hattricks den Job kosten. Wie 1998 sein am Dienstag unterlegenes Gegenüber Jupp Heynckes. Auch das ist eben Real.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nagelsmann begeistert
Rapid erntet Lob von deutschem Trainer-Youngster
Fußball International
Rassistische Angriffe
DFB-Boss: „Hätte mich vor Özil stellen müssen“
Fußball International
Duell mit Legende
Wer darf? Stürmer-Lotto bei der Wiener Austria
Fußball National
„Hilfe“ der UEFA?
Real hofft weiter: 300 Millionen für Neymar-Poker
Fußball International
Last-Minute-2:2
Doppelpack! Royer rettet New York Red Bulls
Fußball International
Alaves locker besiegt
Messi mit Geniestreich bei Barcelonas Traumauftakt
Fußball International
Vizeweltmeister
Kroate Strinic muss wegen Herzproblemen pausieren
Fußball International
Debakel gegen WAC
Mattersburg-Trainer Baumgartner vor dem Aus
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.