Sa, 23. Juni 2018

Royal Baby

27.04.2018 12:01

William und Kate: So heißt ihr kleiner Prinz!

Seit Montag ist er auf der Welt, jetzt hat der kleine Sohn von Prinz William und Herzogin Kate endlich auch einen Namen. Wie der Kensington-Palast bekannt gab, heißt er Prinz Louis Arthur Charles von Cambridge. Das royale Paar habe mit der Bekanntgabe des Namens so lange gewartet, bis Prinz Charles sein Enkerl besuchen konnte, heißt es. Prinz Louis steht an fünfter Stelle in der Thronfolge und ist das sechste Urenkelkind der Queen.

Der Thronfolger war bis Donnerstag in Frankreich gewesen, um an Feierlichkeiten zum Weltkriegsgedenk-Tag ANZAC-Day teilzunehmen. „Es ist eine große Freude, ein weiteres Enkelkind zu haben. Das einzige Problem ist, dass ich nicht weiß, wie ich mit ihnen mithalten soll“, ließ der 69-jährige Thronfolger wissen, dessen Enkelsohn nun auch seinen Namen trägt. Prinzessin Charlotte Elizabeth Diana (2) wurde bereits nach ihm benannt.

Der Vorname Louis könnte eine Erinnerung an den geliebten Onkel von Ur-Opa Prinz Philip sein. Lord Louis Mountbatten, der im August 1979 bei einem Attentat der IRA ums Leben gekommen war. Auch Prinz Georges (4) voller Name, George Alexander Louis, würdigt den Vorfahren. Der Name Arthur hat eine lange Tradition in der britischen Königsfamilie. Prinz Charles und Prinz William haben Arthur im vollen Namen und er war auch der mittlere Vorname von Königin Elizabeths Vater George VI. Der legendäre King Arthur (König Artus) lebte im 5. oder 6. Jahrhundert und war der mystische Führer der Ritter der Tafelrunde.

Sechstes Urenkelkind der Queen
Prinz Louis ist für Königin Elizabeth II., die gerade ihren 92. Geburtstag feierte, und ihren 96-jährigen Ehemann Prinz Philip das sechste Urenkelkind. Der Bub kam am Georgstag zur Welt, dem Tag des Heiligen Georg, des Schutzpatrons der Engländer. Das Baby steht an fünfter Stelle der britischen Thronfolge - nach Opa Charles, Vater William, Bruder George und Schwester Charlotte. Onkel Harry rutschte mit seiner Geburt vom fünften auf den sechsten Rang.

William und Kate hatten sich am Montag - rund sieben Stunden nach der Geburt - mit dem Baby kurz der Öffentlichkeit gezeigt. Die strahlende Herzogin, die trotz der Strapazen gut gelaunt und fit wirkte, trug den Buben im Arm und erlaubte einige Fotos.

Auch die beiden anderen Kinder des Paares hatten einen kurzen Auftritt, als sie ihr Brüderchen im Krankenhaus besuchten. An der Hand von Prinz William trippelten Prinz George und Prinzessin Charlotte in die Geburtsklinik. Charlotte winkte den wartenden Journalisten und Royal-Fans zu.

Die britische Armee gab am Dienstag im Londoner Hyde Park und am Tower Salutschüsse für den kleinen Prinzen ab. Nach alter Tradition werden im Hyde-Park 41 und am Tower 62 Salutschüsse abgefeuert. Die Kanonen donnern unter anderem auch bei Geburtstagen von Queen Elizabeth II. und ihrem Ehemann Prinz Philip, bei Staatsbesuchen und Thronjubiläen. Die Glocken der Westminster Abbey ertönten ebenfalls, um die Geburt des jüngsten Royals zu feiern.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.