Fr, 19. Oktober 2018

Computer gehackt

18.04.2018 07:46

Zu gute Noten erschwindelt - Klasse putzt zur Buße

Fünfer-Kandidaten schrieben in der HAK Steyr plötzlich reihenweise Einser - weil eine Klasse den Lehrer-Computer gehackt hatte. Am Mittwoch beteiligen sich die 23 Schüler zur Buße an einer Putzaktion.

Die Schüler der 3AK hatten sich kollektiv an der Schummelaktion beteiligt. Am Mittwoch werden sie im Rahmen von „Steyr putzt“ Müll sammeln und den Großraum Tabor von Unrat befreien.

Juristisch gesehen ist die Sache aber noch nicht ausgestanden. Die Steyrer Staatsanwaltschaft bekam am Montag den Abschlussbericht der Polizei auf den Tisch. Ermittelt wurde wegen §148, das ist „Betrügerischer Datenverarbeitungsmissbrauch“. Ob es zur Anklage kommt, ist unklar.

Noten bei Wiederholungsschularbeiten gar nicht so schlecht
Auf jeden Fall wurden die betroffenen Schularbeiten - je eine in Betriebswirtschaftslehre, Englisch und Spanisch - noch im vergangenen Semester wiederholt. Die Noten sollen dabei gar nicht schlecht gewesen sein.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.