So, 24. Juni 2018

Asylwerber verhaftet

11.04.2018 11:42

Festnahme: Drogendealer attackierten Polizisten

Wieder konnte die Polizei zwei Drogendealer ausforschen und festnehmen. Bereits Anfang April erwischten Beamte zwei junge Asylwerber beim Verkauf von Heroin an einen Drogenkonsumenten. Bei der Festnahme leisteten die Männer heftigen Widerstand, wodurch ein Polizist schwer verletzt wurde.

Diesen Coup landeten die Suchtgiftgruppe und der operative Kriminaldienst des Stadtpolizeikommandos Klagenfurt gemeinsam mit den Beamten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität vom Landeskriminalamt Kärnten. Am 5. April gegen 15.30 Uhr starteten sie eine Schwerpunktkontrole gegen den Straßensuchtgifthandel - und zwar im Bereich der Florian-Gröger-Straße in Klagenfurt.

Dabei erwischten die Polizisten zwei Drogendealer auf frischer Tat: Ein 18-Jähriger aus Sierra Leone und ein 19-Jähriger aus Nigeria - beide Asylwerber - wurden beobachtet, wie sie insgesamt 11 Gramm Heroin an einen Drogenkonsumenten verkauften. Doch bei der Festnahme leisteten die beiden Männer heftigsten Widerstand! Sie schlugen und traten gegen die Beamten. Die Polizisten erlitten Verletzungen, ein Beamter wurde sogar schwer verletzt.

Während eines kurzfristigen Fluchtversuches beschädigte einer der Asylwerber auch noch einen geparkten Pkw. Die Drogen sowie der Erlös aus dem Drogendeal - es handelt sich um mehrere tausend Euro Bargeld - wurden sichergestellt. Die beiden Asylwerber wurden in die Justizanstalt Klagenfurt gebracht. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.