Di, 13. November 2018

Kokain geschluckt

09.04.2018 11:02

77 Drogenpakete im Bauch: Bodypacker festgenommen

Dieser neue Schlag gegen die Drogenszene bestätigt die Einschätzung von Experten, dass sich Kärnten zu einer Suchtgift-Hochburg entwickelt habe: Der Polizei ist vor wenigen Tagen ein 33-jähriger Nigerianer ins Netz gegangen, der knapp ein Kilogramm Kokain geschluckt hatte. Der „Bodypacker“ wurde auf seiner Kurierfahrt am Bahnhof in Klagenfurt abgefangen und hinter Gitter gebracht.

Der Schmuggler war von Holland über Deutschland nach Klagenfurt gereist. Was der Asylwerber aus Nigeria allerdings nicht wusste: Er war bereits ins Visier von Fahndern des LKA Wien und des Stadtpolizeikommandos Klagenfurt geraten. Bei seiner Ankunft am Klagenfurter Bahnhof wurde er festgenommen und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft einer körperlichen Untersuchung unterzogen. „Bei einer CT-Untersuchung konnte man in seinem Bauch insgesamt 77 Kokainfinger erkennen“, schildert Chefinspektor Gottlieb Schrittesser vom Kriminalreferat des SPK.

Zusammengerechnet ergebe das 900 Gramm Kokain mit einem Straßenverkaufswert von 200.000 Euro, die der Drogenkurier in seinem Körper versteckt hatte. „Unseren Erkenntnissen zufolge waren die Drogen sowohl für Klagenfurt als auch für den Wiener Raum bestimmt“, erklärt der Chefinspektor.

Erst im März war ein „Bodypacker“ mit 29 Koks-Päckchen von Beamten als Schmuggler überführt worden. Er war von Holland aus in Richtung Italien unterwegs.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Vor 1 Jahr verunglückt
Ski-Welt gedenkt des Todesdramas um David Poisson!
Wintersport
Hinteregger & Lazaro
DIESE Power-Kicker sind „Dauerläufer“ ihrer Klubs!
Fußball International
Schicksalsschlag
Zwei Mädchen verloren ihre geliebte Mama (39)
Oberösterreich
Die Bundesliga-Analyse
Konsel: „Länderspiel-Pause ist Segen für Rapid!“
Fußball National
„Es tut mir sehr leid“
Türke schoss viermal auf Landsmann: 14 Jahre Haft
Salzburg
Co-Trainer übernimmt
Paukenschlag! Ried-Coach Weissenböck tritt zurück
Fußball National
Nach vier Siegen
„Notnagel“ Santiago Solari bleibt Real-Trainer
Fußball International
Fest in der Staatsoper
100 Jahre Republik: „Zeichen stehen auf Sturm“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.