Mi, 18. Juli 2018

NBA

24.03.2018 08:00

Pöltl bei Torontos 116:112 gegen Nets ohne Punkte

Erst im Finish haben die Toronto Raptors in der Nacht auf Samstag in der NBA den Sieg gegen die Brooklyn Nets fixiert. Beim hart erkämpften 116:112 verbuchte Kyle Lowry mit 25 Zählern, zehn Rebounds und zwölf Assists ein Triple-Double. Der Wiener Jakob Pöltl blieb zum vierten Mal in der laufenden Saison ohne Punkte.

Einmal mehr brachte den Kanadiern ein starkes Schlussviertel den Sieg. Nach drei Abschnitten noch 84:91 zurück, entschieden die Raptors die letzten zwölf Minuten mit 32:21 für sich. Neben Lowry, der zum dritten Mal im Spieljahr dreifach zweistellig anschrieb, waren Jonas Valanciunas (23) und DeMar DeRozan (21) die erfolgreichsten Scorer.

Pöltl kam in nur 7:28 Minuten auf dem Parkett zu lediglich einer Wurfchance. Er bilanzierte letztlich mit drei Rebounds und einem Assist. „Wir hatten mit ihren kleinen Line-ups defensiv Probleme, aber mit einem starken Schlussviertel gelang die Wende“, kommentierte der 22-Jährige das Spiel gegen den Nachzügler aus Brooklyn.

Mit dem knappen Erfolg verbesserte der Leader der Eastern Conference seine Bilanz auf 54:19. Gleichzeitig feierten die Kanadier den 30. Sieg im 36. Heimspiel. In der Nacht auf Montag sind die Los Angeles Clippers am Ontariosee zu Gast.

Titelverteidiger Golden State Warriors scheint das Verletzungspech nicht abschütteln zu können. Topstar Stephen Curry, der sechs Spiele lang wegen einer Knöchelblessur gefehlt hatte, gab beim 106:94 gegen die Atlanta Hawks mit 29 Punkten zwar sein Comeback, schied jedoch gegen Ende des dritten Viertels nach einem Zusammenprall mit seinem Teamkollegen JaVale McGee neuerlich aus. Der Guard soll eine Zerrung des Innenbandes im linken Knie erlitten haben. Mit Kevin Durant, Klay Thompson und Draymond Green müssen beim Champion aktuell drei weitere All-Stars verletzungsbedingt pausieren.

Mann des Abends war LaMarcus Aldridge. Der Flügelspieler warf die San Antonio Spurs mit 45 Punkten zu einem 124:120 n.V. gegen Utah Jazz und damit zum sechsten Sieg in Serie. Die zwischenzeitlich auf Platz zehn der Western Conference zurückgefallenen Texaner sind längst wieder voll auf Play-off-Kurs.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.