Mo, 18. Juni 2018

Debüt wohl am Mittwoch

20.02.2018 13:12

Neo-KAC-Crack St. Pierre ist total heiß auf Erfolg

Der neue KAC-Verteidiger Nick St. Pierre will helfen, den Unlauf des Eishockey-Klubs zu beenden. Der 32-Jährige hat seine Stärken vor allem in der Defensive. Ob er schon am Mittwoch gegen Zagreb auflaufen kann, entscheidet der AMS-Beirat erst am Vormittag des Spieltages.

Schon am Mittwoch soll der neue KAC-Verteidiger Nick St. Pierre daheim gegen Zagreb sein Debüt feiern. Die Papiere sind alle da. Die allerletzte Hürde? Der AMS-Beirat! Der tagt am Spieltag in der Früh und muss entscheiden, ob der Franko-Kanadier, weil Nicht-EU-Bürger, als Schlüsselkraft anerkannt wird – was aber kein Problem sein sollte.

Gestern am frühen Nachmittag kam der 32-Jährige in Klagenfurt an und trainierte direkt mit dem Nachwuchs. Vor der Halle erwartete ihn sein bester Kumpel aus Krefelder Zeiten: David Fischer. „Toll, ihn wiederzusehen. Der Kontakt ist nie abgerissen, er hat mir so viel Gutes über Klagenfurt erzählt.“ Zweieinhalb Saisonen waren die beiden das Parade-Abwehr-Duo des DEL-Klubs. „Natürlich wäre ich happy, wenn wir wieder zusammen spielen dürften.“

St. Pierre beschreibt sich als defensiven Verteidiger: „Mein erster Pass ist gut, ich spiele oft unauffällig. Wobei ich offensiv in letzter Zeit besser geworden bin.“ Nachdem der Crack zweimal in Folge mit Krefeld die Play-offs verpasst hat, ist er total heiß auf Erfolg: „Ich weiß, dass der KAC einen Unlauf gehabt hat. Aber ich will helfen, da rauszukommen.“ Auch in der Saison 2012/13 hatte St. Pierre mit Pilsen in Tschechien vor dem Play-offs viele Spiele verloren – am Ende feierte man doch den Meistertitel: „Das wäre auch hier mein Traum.“

Marcel Santner
Marcel Santner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.