Di, 17. Juli 2018

Nach Sturz in Linz

30.01.2018 17:29

Frau nicht in Klinik gebracht: Sanitäter angezeigt

Ein Rettungseinsatz am Freitag in Linz sorgt derzeit für Aufregung: Zwei Sanitäter sollen eine 93-Jährige, die gestürzt war, nach kurzer Abklärung nicht ins Spital gebracht haben. Weil die Frau wenig später in schlechtem Zustand doch eingeliefert wurde, erstatte ein Notarzt wenig später Anzeige. Die Sanitäter wurden bis zur Klärung vom Rettungsdienst abgezogen.

Die Schwiegertochter der Frau hatte laut einem Bericht der "Oö. Nachrichten" vom Dienstag in der Nacht auf Freitag den Notruf gewählt. Die Sanitäter hätten ihr aber mehrmals versichert, dass die 93-Jährige "nichts Schlimmes" habe und ein Krankenhausaufenthalt "nicht nötig" sei. Weil die Beschwerden aber nicht besser wurden, alarmierte sie Freitagmittag den Notarzt. "Die Frau war schwer krank. Ihr Gesundheitszustand duldete keinen Aufschub", wird dieser zitiert. Der Mediziner erstattete Anzeige gegen die Sanitäter.

Rotes Kreuz: Keine Anzeichen für Gefahr
Das Rote Kreuz Oberösterreich rechtfertigte das Vorgehen der Sanitäter in einer Stellungnahme am Dienstag: Es habe keine Anzeichen dafür gegeben, "dass Leib und Leben der Frau in Gefahr waren oder sonstige Umstände vorlagen, die einen sofortigen Rettungstransport notwendig machten". Die Sanitäter hätten die Angehörigen darauf aufmerksam gemacht, dass sie jederzeit einen neuerlichen Notruf absetzen können, wenn sich der Zustand der Frau verändere. Auch nehme man "auf Basis der herrschenden Rechtslage keinen Transport gegen den Willen des Patienten vor", so das Rote Kreuz.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.