25.01.2004 14:39 |

Kitzbühel

Palander gewinnt am Ganslernhang

Kalle Palander war im Slalom von Kitzbühel nicht zu schlagen. Der Finne gewann mit dem minimalen Vorsprung von acht Hunderstel Sekunden vor dem Sensationsmann Thomas Grandi aus Kanada. Platz drei ging an Rainer Schönfelder. US-Superstar Bode Miller sicherte sich die Kombinationswertung vor Benjamin Raich und Lasse Kjus.
Bei starkem Schneetreiben auf dem Ganslernhanghatte Kalle Palander am Ende des Weltcup-Slaloms der Herren dieNase vorn. Die Zeit von 1:30,68 reichte für den Finnen aus,um den Ski-Klassiker achtHunderstel vor Thomas Grandi zu gewinnen.Der Kanadier führte nach dem ersten Durchgang und war dieSensation des Tages.
 
Österreichs Ehre rettete Rainer Schönfelder:Das Kraftpaket aus Kärnten wurde 1,06 Sekunden hinter PalanderDritter. Bode Miller hat nach seinen Serien-Ausfällen inden letzten Rennen wieder das Ziel erreicht und holte sich nebendem Kombi-Sieg Platz vier vor dem Schweizer Silvain Zurbriggen.
 
Tolle Aufholjagd von Matt
Ex-Weltmeister und Ex-Kitzbühel-Sieger MarioMatt nähert sich nach seiner Schulterverletzung wieder derForm seiner besten Tage. Der Tiroler nahm im zweiten Durchgangvolles Risiko und fuhr vom 15. auf den 6. Platz nach vor. Mattmuss sich seinen Erfolg mit Teamkollegen Benni Raich teilen, derim zweiten Lauf hinsichtlich der Kombination weniger Risiko nahm.
 
Sieben Österreicher unter den Top18
Mit Kilian Albrecht (11.), Martin Marinac (14.),Kurt Engl (15.) und Heinz Schilchegger (18.) konnten sich vierweitere ÖSV-Läufer unter den besten 18 klassieren. Ausgeschiedensind hingegen Slalom-Spezialist Manfred Pranger und ChristophGruber, der auf Kombinations-Punkte hoffte.
 
Kombinationswertung
Der Slalom zählte mit der Donnerstags-Abfahrtzur Kombination. Der Sieg ging an US-Boy Bode Miller, der damiterstmals seit den Übersee-Rennen wieder hundert Punkte holte.Der ausgezeichnete zweite Kombi-Platz ging an Benjamin Raich,Dritter wurde der norwegische Routinier Lasse Kjus. Hermann Maierqäulte sich ebenfalls durch den Slalom und freute sich amEnde über den 14. Platz.
 
Fünf Bewerbe in vier Tagen
Mit dem Slalom auf dem Ganslernhang wurde das Renn-Wochenendein Kitzbühel abgeschlossen. Insgesamt fanden mit zwei Abfahrten,einem Super-G, einem Slalom und der Kombination fünf Bewerbeim Tiroler Nobelskiort statt.
Sonntag, 07. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten