Mi, 15. August 2018

Schwer verletzt

09.09.2008 10:02

Slowene kracht mit Lkw frontal gegen Pkw

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Montag gegen 16 Uhr kurz vor dem Tscheppaschluchtparkplatz auf der Loiblpaßstraße ereignet. Ein 31-jähriger Slowene geriet mit seinem LKW auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen ein entgegenkommendes Auto. Der Pkw-Lenker musste mit der Bergeschere aus dem Wrack geschnitten werden, auch sein Beifahrer wurde schwer verletzt. Der Slowene überstand den Unfall leicht verletzt, an beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden.

Der 31-jährige Selbstständige aus Slovenj Gradec in Slowenien fuhr mit seinem Lkw auf der Loiblpaßstraße von Slowenien kommend Richtung Klagenfurt. Kurz vor dem Tscheppaschluchtparkplatz geriet der Mann aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen das entgegenkommende Auto eines 47-jährigen Klagenfurters.

Der Klagenfurter wurde dabei so schwer verletzt, dass er mittels Bergeschere aus dem Wrack befreit werden musste. Der Rettungshubschrauber Christophorus 11 brachte ihn in das Landeskrankenhaus Klagenfurt. Auch sein 46-jähriger Beifahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde nach einer Erstversorgung in das Unfallkrankenhaus eingeliefert. Der Slowene wurde bei diesem Unfall nur leicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.