Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 15:43
Peaches Geldof starb im Alter von 25 Jahren. Im kleinen Bild Vater Bob Geldof.
Foto: PA, APA/HERBERT PFARRHOFER

Rätselraten um Tod von It- Girl Peaches Geldof

07.04.2014, 21:15
It-Girl Peaches Geldof (25) ist tot. Die Tochter von Musiker Bob Geldof wurde am Montagnachmittag tot in ihrer Wohnung im britischen Wrotham aufgefunden. Es werde derzeit von einem "ungeklärten und plötzlichen Tod" ausgegangen, teilte die Polizei am Abend mit. Eine Straftat werde demnach jedoch ausgeschlossen. Nun herrscht Rätselraten über die Todesursache.

"Wir alle sind zutiefst traurig, unser Schmerz ist grenzenlos. Sie war eine wunderbare Tochter", sagte Bob Geldof in einer ersten Reaktion. "Sie war die Wildeste, Lustigste, Klügste, Witzigste und Verrückteste von uns allen. Wie ist es möglich, dass wir sie nie wieder sehen werden? Wie sollen wir das ertragen? Wir lieben sie und wir werden sie für immer lieben."

Peaches Geldof wurde in ihrem Haus in Wrotham im südöstlichen England gefunden.
Foto: AP

Auch Thomas Cohen, Sänger der Londoner Band S.C.U.M., mit dem die 25- Jährige seit 2012 verheiratet war und zwei Kinder hatte, zeigte sich vom Tod seiner Ehefrau erschüttert: "Meine geliebte Ehefrau Peaches wurde von mir und ihren zwei Söhnen Astala und Phaedra abgöttisch geliebt, ich werde sie großziehen mit ihrer Mutter in ihren Herzen."

Schon früh im Rampenlicht

Peaches, die mit zweitem Namen Honeyblossom (Honigblüte) hieß, stand schon sehr früh im Rampenlicht. Schon im Alter von 15 Jahren schrieb sie eine Kolumne für das Magazin "Elle", ein Jahr später unternahm sie erste Schritte als Fernsehmoderatorin beim Sender ITV2. In den Jahren 2005 und 2006 schrieb und produzierte Geldof zwei eigene Reality- Shows, "Teenage Mind" und "Teen America". Später arbeitete sie als Model und zeigt sich noch in der vergangenen Woche bei der Präsentation einer Kollektion.

Mutter starb an Überdosis

Peaches Geldof wurde am 16. März 1989 als zweites Kind des irischen Musikers Bob Geldof und der Musikjournalistin und Fernsehmoderatorin Paula Yates in London geboren. Yates war im September 2000 an einer Überdosis Heroin gestorben. Aus Bob Geldofs Beziehung mit Yates stammen auch Peaches' Schwestern Fifi Trixibelle (31) und Pixie (23).

Der Tod ihrer Mutter hatte Peaches traumatisiert, wie sie in einem Interview erklärte. Auch um Peaches selbst gab es immer wieder Drogengerüchte, die sie sogar einen Modeljob kosteten. Doch sie wies die Vorwürfe zurück. Der Zeitschrift "Gala" sagte sie 2011: "Ich bin weder bisexuell noch eine drogenabhängige Ladendiebin, sondern genauso normal wie jede andere junge Frau."

Auf ihrem Twitter- Account postete Peaches in den letzten Tagen scheinbar unermüdlich nicht nur Fotos von ihren eigenen Kindern, sondern auch von sich selbst - als Baby im Arm ihrer Mutter.

07.04.2014, 21:15
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum