Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 03:55
Foto: thinkstockphotos.de (Symbolbild)

Junge Afghanen bei Messerattacken schwer verletzt

04.06.2016, 12:20

Ein 17- jähriger Afghane ist in der Nacht auf Samstag in Oberösterreich von zwei jungen Tschetschenen niedergestochen worden. Die beiden Täter wurden festgenommen. Zu einem ähnlichen Vorfall war es bereits am Freitag in Vorarlberg gekommen: Bei einer Auseinandersetzung unter iranischen und afghanischen Asylwerbern in einer Wohnung in Schlins erlitt ein 18- Jähriger schwerste Stichverletzungen, zwei weitere Beteiligte wurden leicht verletzt.

In der als Asylunterkunft angemieteten Privatwohnung in Vorarlberg hatten am Freitag nach Polizeiangaben mehrere untereinander bekannte 16- bis 18- Jährige reichlich Alkohol konsumiert. Gegen 22 Uhr kam es zunächst zu verbalen Auseinandersetzungen und zu gegenseitigen Provokationen unter den jungen Männern, bis der Streit gewalttätig wurde.

Beim Eintreffen der Polizei lag ein 18 Jahre alter Afghane vor dem Haus am Boden und wies mehrere Stichverletzungen am Rücken auf. Die akute Lebensgefahr durch einen Lungenstich konnte durch eine Notoperation im LKH Feldkirch gebannt werden. Als mutmaßlicher Täter gilt nach den ersten Ermittlungen ein 16- jähriger Iraner, der auf den Afghanen sowie auf einen 17- jährigen Iraner mit zwei Küchenmessern losgegangen sei.

Beide Iraner versuchten sich vehement gegen die Festnahme zu wehren. Insgesamt musste die Polizei mit fünf Streifen ausrücken, um die Lage zu beruhigen. Was Auslöser des Streits gewesen war, ist noch unklar.

Streit um Kappe führt zu Messerattacke

Ebenfalls mit einem Messer attackiert wurde dann in der Nacht auf Samstag ein 17 Jahre alter Afghane in Oberösterreich: Der Bursch, der mit seinen beiden Brüdern auf der Linzer Landstraße unterwegs war, erlitt einen Bruststich und blieb schwer verletzt auf der Straße liegen. Er wurde ins Spital gebracht und sei außer Lebensgefahr, sagte die Sprecherin der Polizei Oberösterreich, Petra Datscher.

Die beiden Angreifer flüchteten. Ein 16- jähriger Tschetschene konnte noch in der Nacht von der Polizei festgenommen werden, ein 17- Jähriger stellte sich am Samstagmorgen. Angeblich dürften sich die Burschen um eine Kappe gestritten haben, sagte Datscher. Die Erhebungen laufen, die Tschetschenen werden noch von der Polizei befragt.

04.06.2016, 12:20
AG/red
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum