Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 09:19
Foto: Martin Parzer

440 Polizisten hatten 18.200 Fans unter Kontrolle!

07.04.2008, 01:00
Angesagte Revolutionen finden nicht statt - das gilt auch für erwartete Randalen. Denn rund um das Hochrisiko-Fußballspiel zwischen dem LASK und Rekordmeister Rapid blieben die offiziell 18.200 Fans ruhig, hatten die 440 Polizisten alles im Griff. Auch die Verkehrsprobleme blieben in überschaubarem Rahmen.

„Bis auf kleine Scharmützel beim Bahnhof und einige Feuerwerkskörper im Stadion blieb alles ruhig“, resümierte Polizei- Sprecher Alexander Niederwimmer nach dem Großeinsatz. Bei dem kritische Punkte wie etwa vorm Stadion per Video überwacht wurden, um Krawallmacher zu identifizieren. Doch diesmal blieb trotz der befürchteten Krawalle von den Tausenden aus Wien angereisten Rapid- Fans alles ruhig. Wohl auch deshalb, weil die meisten Anhänger mit Bussen und Autos kamen, nur wenige mit dem Zug anreisten. Zur Erinnerung: Beim Match gegen die Austria zogen rund 800 schwer alkoholisierte Wiener Chaoten eine Spur der Verwüstung vom Bahnhof auf die Gugl.

Wo es diesmal auch in puncto Verkehr sehr ruhig blieb. „Offenbar haben die Zuseher aus den Problemen der letzten Wochen und Monate gelernt“, glaubt Polizist Niederwimmer.

 

Foto: Martin Parzer

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum