Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 06:31
Foto: thinkstockphotos.de, orange.at, drei.at

Hutchison meldet Übernahme von Orange bei EU an

08.05.2012, 10:03
Der Mobilfunker Hutchison 3G Austria, besser bekannt als "3", hat am Montag die Übernahme von Orange Austria bei der EU-Kommission in Brüssel offiziell angemeldet. "Mit der Anmeldung in Brüssel haben wir einen wichtigen Schritt im Übernahmeverfahren gesetzt und läuten nun die Prüfung des Deals auch offiziell ein", so "3"-Chef Jan Trionow in einer Aussendung. "Ab dem Stichtag der Einreichung beginnt auf europäischer Ebene der Countdown für das Prüfverfahren zu laufen."

Für die erste Stufe der Wettbewerbsprüfung sind maximal 35 Arbeitstage seitens der EU- Kommission vorgesehen. Man wolle schon in dieser Phase eine abschließende Bewertung der Übernahme erreichen, so "3". Eine länger dauernde, intensivere Wettbewerbungsprüfung wolle man vermeiden.

Die Anmeldung der Übernahme der Orange- Tochter yesss! bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) werde erst einige Wochen später durch die Telekom Austria erfolgen. Durch die zeitversetzten Eingaben in Brüssel und Wien soll gewährleistet werden, dass beide Verfahren ungefähr zeitgleich abgeschlossen werden können.

"3" schielt auch schon auf LTE

"Wir sind zuversichtlich, dass wir die Behörden von den Vorteilen des Vorhabens für die Kunden überzeugen können und hoffen auf eine positive Entscheidung bis Mitte des Jahres", so Trionow und ergänzt weiter: "Auch sind wir davon überzeugt, dass die zuletzt angekündigte Verschiebung der LTE- Frequenzversteigerung in Österreich aufgrund eines rasch durchgeführten Verfahrens nur von minimaler Dauer sein wird."

T- Mobile fürchtet "massive Verzerrung des Wettbewerbs"

Anlässlich der Anmeldung in Brüssel hat sich auch der Mitbewerber T- Mobile Austria zu Wort gemeldet. Grundsätzlich habe man keine Vorbehalte gegen eine Marktkonsolidierung. Die jetzt angemeldete Übernahme von Orange Austria durch Hutchison 3G Austria würde aber in der geplanten Form zur "massiven Verzerrung des Wettbewerbs zugunsten von Hutchison 3G sowie Marktführer A1 Telekom Austria" führen, darum halte T- Mobile den Zusammenschluss in der jetzigen Form für bedenklich.

"Wir erwarten, dass die Behörden in Brüssel und Wien vor allem den Verkauf von Frequenzen und der Billigmarke Yesss! an die A1 Telekom Austria genau prüfen. In der jetzigen Form würde die Fusion Hutchison 3G sowie A1 inakzeptable Wettbewerbsvorteile beim Aufbau des LTE- Breitbandnetzes einräumen und T- Mobile stark benachteiligen. Außerdem würde die Dominanz des Marktführers durch die Übernahme der Yesss- Kunden beinahe auf 50 Prozent steigen, was nicht im Interesse des Wettbewerbs am heimischen Markt ist", erklärt Robert Chvátal, CEO T- Mobile Austria, in einer Aussendung.

Kritik an Vorsprung bei LTE- Angebot für "3"

Aufgrund der Laufzeiten für seine 1800- Megahertz- Frequenzen und durch den Zuwachs an rund 4.500 Basisstationen wäre Hutchison 3G nach der Fusion als einziger Betreiber in der Lage, ohne neue Frequenzen rasch ein breitflächiges LTE- Angebot anzubieten. Damit ergäbe sich ein eineinhalb bis zweijähriger massiver Wettbewerbsvorsprung. "Ohne Auflagen darf diese Übernahme nicht genehmigt werden. Wir erwarten auch, dass alle verantwortlichen Behörden im Sinne eines fairen Wettbewerbes den Sachverhalt einer sehr genauen Überprüfung unterziehen und keine übereilten Entscheidungen treffen", fordert Chvatal.

08.05.2012, 10:03
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum