Mi, 18. Oktober 2017

Kriminaltouristen

19.03.2008 19:16

Tscheche hält Rekord mit 13 Überfällen

Mit 100.000 Euro Beute bei 13 Überfällen schaffte der Tscheche Petr K. (50) den Österreichrekord der Serienbankräuber. Die neun ungeklärten oberösterreichischen Bank- und Post-Coups der letzten 15 Monate gehen zwar nicht auf sein Konto, aber einige seiner Landsleute sind verdächtig, auch vor der Grenzöffnung als Kriminaltouristen bewaffnete Raubzüge verübt zu haben.

Laut oö. Sicherheitsdirektion könnte auch jenes Trio aus Tschechien stammen, das nicht nur am 20. Dezember ´07 in einem Welser Postamt zugeschlagen hat, sondern noch weitere Verbrechen in anderen Bundesländern auf dem Kerbholz hat. Auch von den Banküberfällen in Allhaming (19. November ´07), am Linzer Keferfeld (21. 12. ´07) und auf die Sparkasse von Katsdorf (15. 2. ´08) führten Spuren zu unserer offenen Nordgrenze. Seither wird die zuletzt ausgeraubte Mühlviertler Bank von einem Wachdienst geschützt.

Unter den meisten Banküberfällen hat Oberösterreich im Jahr 2006 gelitten, als dreimal so viel Kassiere bedroht und beraubt wurden, wie im Jahr zuvor: Bei 17 Coups wurden 362.712 Euro erbeutet! 2007 waren´s in fünf Banken „nur“ 70.476 Euro, heuer wurden „erst“ zwei Geldinstitute heimgesucht. Gefasst ist immerhin jener dumme Räuber (24), der am 22. Jänner 2008 um 17.06 Uhr in Wartberg ob der Aist nach Dienstschluss an der bereits versperrten Eingangstür kläglich gescheitert war.

Im Vorjahr wurden nur 20 Prozent der Banküberfälle in Oberösterreich geklärt, bundesweit jedoch 44,1 Prozent: Von diesen 84 gefassten Tätern waren 45 Einheimische und 39 Ausländer.

´

Foto: SID OÖ

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).