So, 21. Jänner 2018

Kasparov zu Gast

27.08.2007 18:37

Schachkönig in Gmunden bei Senioren-WM!

Schach ist der Sport der Könige – und mit Garry Kasparov kommt der glanzvollste nach Gmunden. Der Russe stattet der Senioren-WM (16. bis 29. September) eine Kurzvisite ab. Er tritt auch in einem Simultanturnier gegen 24 Gegner an.
„Der Kontakt mit Kasparov wurde hergestellt, als er in der PlusCity Gast war“, so Hermann Zemlicka, Präsident des oö. Schachverbandes, „die Verhandlungen gingen schnell über die Bühne. Zum Glück, bevor er in die Politik einstieg, dadurch war er günstiger. Von den 90.000 Euro, die wir investierten, geht aber ein Löwenanteil an ihn.“ Wer sich über ein Turnier qualifizierte, oder genug Kleingeld parat hat (bis zu 1000 Euro) kann sich mit ihm sogar in einem Simultanturnier messen.


Neben dem „König“ und einer Eröffnungsfeier mit Sport-Staatssekretär Reinhold Lopatka gibt´s bei der 13-tägigen WM auch eine Modeschau von fünf der weltbesten Schachspielerinnen zu bewundern, inklusive der russischen Schönheit Alexandra Kosteniuk. Und auch die 17. Senioren-Weltmeisterschaft verspricht Spannung pur – Zemlicka: „Die Top-Elite wird antreten.“





Foto: Gerhard Gradwohl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden