Di, 16. Jänner 2018

Plaudertaschen

14.08.2007 15:37

Geheimnisse bei Frauen nicht gut aufgehoben

Geheimnisse sind bei den meisten Frauen offenbar nicht gut aufgehoben. Bei einer Umfrage gaben 65 Prozent der befragten Frauen zwischen 20 und 59 Jahren zu: "Ich bin nicht sehr gut darin, ein Geheimnis zu hüten."

Laut der Umfrage der deutschen Zeitschrift "Freundin" können noch mehr, nämlich 73 Prozent, nicht gut damit umgehen, wenn Freundinnen oder Kolleginnen ein Geheimnis vor ihnen haben. Dass es verbindet, Geheimnisse zu teilen, meinen 78 Prozent.

85 Prozent sind der Ansicht, Partner sollten keine Geheimnisse voreinander haben. Jede zweite Frau wird durch ein Geheimnis herausgefordert: 47 Prozent sagten, sie würden keine Ruhe geben, bis sie es herausgefunden hätten. 22 Prozent der Frauen haben nach eigener Aussage ein Geheimnis, das selbst enge Vertraute nicht kennen, und 24 Prozent finden es aufregend, ein Geheimnis zu haben.

Bild: Peter Tomschi

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden