So, 19. November 2017

Nähmaschinen gefragt

09.10.2017 09:07

Internet lässt die Nadeln glühen

Nähseide, Bänder, Knöpfe, Stoff in allen Farben - und natürlich verschiedenste Nähmaschinen-Modelle! Wer gerne schneidert, ist bei Susanne Horner in Linz richtig. Während viele im Handel unter der Online-Konkurrenz leiden, profitiert die 57-Jährige vom Internet.

Susanne Horners Mutter Hermine hat das Geschäft gegründet. "Nach dem Abschluss meines Wirtschaftspädagogik-Studiums hab’ ich hier zu arbeiten begonnen", erinnert sie sich. Seither hat sich viel verändert: Das Traditionsgeschäft aus Linz übernahm schon vor Jahren die Firma Knopfkönig, baute zudem seine Nähmaschinen-Kompetenz aus. "Wir bilden jetzt ein Zentrum für Leute, die einfach gerne schneidern", sagt die 57-Jährige, während ihre Hand über die verschiedenen Stoffe streift.

"Lustige Kinderstoffe"
Die Hobby-Schneiderei erlebt in den letzten Jahren einen großen Aufschwung. "Junge Mütter sind unsere Hauptklientel, es gibt so lustige und pfiffige Kinderstoffe, der Renner sind Wickelauflagen und Accessoires", sagt Horner, deren Tochter Martina (23) mittlerweile auch im Laden arbeitet.

Trend zur Zweitmaschine
Der Do-it-yourself-Trend führt dazu, dass sich viele neben einer normalen Nähmaschine auch noch ein Overlock-Gerät zulegen. Die Kunden kommen laut Horner auch aus Gmunden, St. Valentin, dem Hausruck- und Mühlviertel.

Eigene Werkstatt
Die zunehmende Digitalisierung kurbelte die Nachfrage an. "Das Internet hilft uns. Die Leute sehen da viel, holen sich dort Infos, brauchen dann aber Beratung im Geschäft", so Susanne Horner. Youtube-Kanäle und Handarbeits-Blogs lassen die Nadeln glühen. "Für einen Laien sieht eine Nähmaschine aus wie die andere, dabei sind die Maschinen ziemlich komplex", betont die Geschäftsführerin, die auch mit einer eigenen Werkstatt aufwarten kann.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden