So, 19. November 2017

Klagenfurt

02.10.2017 16:35

Strafzettelflut um den Benediktinermarkt

Wenige Wochen ist es her, dass beim Benediktinermarkt in Klagenfurt die Baustelle für das Vitaneum eingerichtet wurde. Sehr zum Leidwesen der Eltern der Volksschulkinder, die täglich um den Parkplatz kämpfen müssen, da ihre Stellplätze in der Kiss-and-Go-Zone verstellt sind. Das Ordnungsamt verteilt Strafzettel.

Bereits in der Vergangenheit waren die Kurzparkplätze vor der Hauptpost in Klagenfurt heiß begehrt.

Seit dem Start der Baustelle hat sich die Lage verschärft: Die Parkplätze wurden zur orangen Kiss-and-Go-Zone umfunktioniert. Damit dürften nur noch Eltern dort parken, die ihre Kinder bringen und abholen.

Allerdings werden die Plätze weiterhin von externen Lenkern besetzt. Viele Eltern sind daher gezwungen, ihre Autos vor dem improvisierten Schuleingang auf der Fahrbahn abzustellen. Dadurch kann es morgens und mittags ganz schön eng werden.

Das Ordnungsamt hat daher die Kontrollen verschärft. "Leider werden unsere Warnungen immer wieder ignoriert. Dann müssen wir natürlich abstrafen", sagt ein Mitarbeiter.

Marktleiter Peter Zwanziger hofft dennoch auf baldige Besserung: "Es wird sich sicher einspielen. Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass wir für Marktbesucher eine tolle Aktion haben: Man kann an Markttagen um nur 3,70 Euro die Tiefgarage am Neuen Platz nutzen. Tickets sind bei den Fieranten erhältlich."

Gemeinderat Gerhard Reinisch sorgt sich indessen um die Sicherheit der Fußgänger. "Da der Schuleingang verlegt wurde, befindet sich der Zebrastreifen ausgerechnet vor einer Kurve!"

Christian Rosenzopf, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden