Fr, 24. November 2017

Maue Quoten

11.08.2017 16:55

„Heinzl und die VIPs“ nur aufgewärmtes Gulasch

"Yeah Baby Yeah": Euphorisch erklingt der WM-Song zu Beginn von Dominic Heinzls Comeback-Sendung. Eindeutig weniger euphorisch dagegen die Zuseher: Die Bildschirm-Rückkehr des einstigen ATV-Zugpferdes ("Hi Society") vermochte sie kaum vor die Fernseher zu locken.

Wie schlägt er sich, nach Jahren? "Ich würd' ja nervös werden, wenn ich zu Hause spielen müsste. Die Erwartungshaltung liegt da schwer auf den Schultern, oder?", fragt Heinzl eine Spielerin im Interview. Klingt so, als spräche da sein Inneres selbst. Hartnäckig in alter Manier, weniger bissig interviewt er, was kaum einen interessierte.

Die Quote ruft fast schon: Aufgewärmt schmeckt nur ein Gulasch. Lediglich 54.000 Zuseher verfolgten im Schnitt "Heinzl und die VIPs" auf ATV. Die zeitgleich auf ORF eins ausgestrahlten "Teenage Mutant Ninja Turtles" kamen auf 123.000 Seher, "Die Rosenheim-Cops" auf ORF 2 gar auf durchschnittlich 805.000 Zuschauer.

Da motiviert Heinzl wohl nur noch sein eigener Sager: "Ich werd' lieber ausgebuht und kann dann überraschen."

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden