Sa, 25. November 2017

Badesee

08.08.2017 21:51

Wieder Lebensrettung eines Buben

Nur acht Tage nach der spektakulären Rettung eines Fünfjährigen, der im Badesee Oedt bei Traun vor dem Ertrinken bewahrt werden konnte, ist am Dienstag das Leben eines weiteren massiv in Not geratenen Buben gerettet worden. Ein 35-jähriger Badegast aus Pasching kam einem Elfjährigen zu Hilfe, der unterzugehen drohte.

Der Vorfall hatte sich gegen 18 Uhr etwa 15 Meter vom Ufer entfernt zugetragen. Der elfjährige Linzer Hamid R. war gemeinsam mit seinem älteren Bruder zu einer im See verankerten Plattform geschwommen. Auf ihrem Rückweg verließen den jüngeren der beiden Pakistani plötzlich die Kräfte. Er drohte unterzugehen.
"Wir waren zu dem Zeitpunkt ungefähr 150 Meter entfernt, als es passiert ist", sagt Wasserretterin Sandra Grünwald (32), die mitbekam, dass der Bub in lebensbedrohliche Schwierigkeiten geriet. Gemeinsam mit ihrem Vater Horst und dem Kollegen Johann H. startete sie sofort das Einsatzboot.

Überschwenglicher Dank
Den Notfall hatte aber auch Badegast Harald R. aus Pasching bemerkt. "Er war ungefähr 30 Meter von dem Buben entfernt und ist ihm sofort zu Hilfe gekommen", erklärt Grünwald. R. war als Erster bei bei Hamid und erreichte ihn offenbar gerade noch im letzten Moment, bevor er endgültig untergegangen wäre "Er hat ihn fachgerecht über Wasser gehalten und heil ans Ufer gebracht - eine tolle Leistung", lobt die Wasserretterin. Das Einsatzboot und Harald R. kamen zur gleichen Zeit am Ufer an. "Wir haben den Buben übernommen und seine Vital-Funktionen überprüft, bis auf einen leichten Schock war er aber wohlauf und musste nicht ins Spital", so Grünwald. Überschwänglichen Dank für die Retter gab es im Anschluss von Hamids Familie, die am Ufer mitgebangt hatte.
Es war übrigens auch Grünwald, die am 31. Juli das Leben des Fünfjährigen gerettet hatte.

Jürgen Pachner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden