Fr, 15. Dezember 2017

Umbau läuft gerade

07.08.2017 16:39

Winkler-Markt kocht bald in Linz auf

Direkt links neben dem Eingang zum Winkler-Markt stehen Baustellengitter, drinnen trennt eine provisorisch eingezogene Wand die Kassen von den Bauarbeiten ab. "Ab Mitte September haben wir hier eine neue Gastronomie", sagen Maria und Josef Strutz-Winkler, die Chefs des Nahversorgers im Linzer Stadtteil Auhof.

Mit dem Auszug des Optikers Gumpelmayer und der Übernahme der Buchhandlung durch die Winkler-Markt-Eigentümer gibt es Bewegung beim Nahversorger in Linz-Auhof. "Wir werden ab Mitte September frisch und regional kochen", sagt Josef Strutz-Winkler stolz.

37 Sitzplätze
Ein Lokal mit 37 Sitzplätzen wird eröffnet, in dem dann je zwei Tagesgerichte angeboten werden. "Wir müssen schauen, wie man das entwickeln kann - es steht und fällt mit dem Koch, dessen sind wir uns bewusst", sagt der 55-Jährige, der den Winkler-Markt in Linz-Auhof sowie die Standorte in Gramastetten und Altenberg mit seiner Frau Maria führt.



Ausbau in den nächsten Jahren
Hinter den Kulissen des Nahversorgers wird bereits weiter über die Zukunft der Zentrale in Urfahr nachgedacht. "In den nächsten drei bis fünf Jahren wollen wir um 600 Quadratmeter erweitern", sagt Strutz-Winkler. Dann allerdings ist der Platz am Gelände nahe der Kepler-Uni ausgeschöpft. Die gesamte Verkaufsfläche soll sich dann auf etwa 1700 Quadratmeter belaufen. "Für die Zukunft ist das die ideale Größe", so der Winkler-Markt-Chef.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden