Sa, 25. November 2017

Am hellen Tag

08.07.2017 15:18

Sexattacke mitten in Fußgängerzone

Am helllichten Tag und mitten in der Fußgängerzone wurde in Wels eine 30-Jährige das Opfer einer Sex-Attacke. Ein Ausländertrio hielt die Frau fest, begrapschte sie unsittlich, bis ein Passant zu Hilfe kam und die Männer verjagte. In Ebensee konnte ein Sex-Opfer den Täter mit einem Tritt zwischen die Beine verjagen.

Nicht im Schutz der Dunkelheit oder in einer schummrigen Seitenstraße, sondern zur Mittagszeit auf der Ringstraße in Wels schlug das Trio zu: Es näherte sich von hinten einer Frau, die alleine unterwegs war, hielt sie fest und grapschte unsittlich an ihr herum. Dabei unterhielten sich die drei Männer in ausländischer Sprache.

Einer der Passanten, die in der Fußgängerzone unterwegs waren, erkannte die Situation, sprach die Sex-Täter an. Da ließen diese von ihrem unverletzt gebliebenen, aber geschockten Opfer ab und liefen davon. Die alarmierte Polizei fahndete vergeblich nach ihnen, hofft auf weitere Hinweise: Einer der Täter ist etwa 190 Zentimeter groß, an die 30 Jahre alt mit dunklem Teint und Basketballkappe. Die beiden anderen sind 21 bis 24 Jahre alt, 175 Zentimeter groß, haben Stoppelbart, kurze braune Haare und ebenfalls einen dunklen Teint.

Übergriff am Ebenseer Bahnhof

Auch am Bahnhof in Ebensee wurde eine Frau am helllichten Tag belästigt. Während sie auf den Zug wartete, wurde eine 22-Jährige von hinten von einem etwa 60-jährigen Mann unsittlich berührt. Das Opfer trat dem Angreifer zwischen die Beine, worauf dieser mit einem Fahrrad die Flucht ergriff. Der Sex-Täter, der oberösterreichischen Dialekt sprach, ist etwa 170 Zentimeter groß, hatte einen Bauchansatz und grau-weiße Haare. Er war mit beiger Hose und kurzärmeligem, orange-gelb-kariertem Hemd bekleidet. Hinweise bitte an die Polizei Ebensee.

Johann Haginger, Kronen-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden