Sa, 25. November 2017

ORFler mit Bonus?

03.06.2017 12:26

Ferdiny: „Fernsehpräsenz ist natürlich Vorteil“

"heute österreich"-Moderator Martin Ferdiny holte den Sieg in der 11. Staffel von "Dancing Stars" und verwies Ana Milva Gomes und Riem Higazi auf die Plätze. Nach Verena Scheitz ("heute leben") steht also wieder ein ORF-Promi auf dem Siegertreppchen ganz oben. In sozialen Netzwerken sorgte das durchaus für Irritationen. Denn in elf Staffeln "Dancing Stars" ging der Sieg vier Mal an (ehemalige) ORF-Moderatoren und -Moderatorinnen … Im "Krone"-Interview gibt Ferdiny zu: "Die Fernsehpräsenz ist ein Vorteil."

"Krone": Gratulation! Haben Sie Ihren Sieg schon verdaut?
Martin Ferdiny: (lacht) Es war eine lange Nacht. Langsam begreif ich es, das Handy geht über vor Glückwünschen, aber es ist noch nicht ganz fassbar. Es ist so ein Mittelding zwischen Glücksgefühl, Dankbarkeit und Ungläubigkeit.

Die Jury meinte, Sie haben die größte Entwicklung gezeigt. Gewinnt man deshalb bei "Dancing Stars"?
Es ist so schwer zu sagen, auf welche Kriterien es ankommt. Die Entwicklung, die man durchmacht, ist sicher ein wesentliches Faktum. Was jemanden aber letztendlich bewegt, zum Telefon zu greifen und für einen anzurufen, das ist mir auch noch nicht klar. Ich würde den Stern gern teilen, mit der Ana, weil sie war mit Abstand die beste Tänzerin!

Was war für Sie im Laufe der Show die größte Überwindung?
Grundsätzlich weiß man ja schon, worauf man sich dabei einlässt. Aber bei mir war es schon eine Überwindung, den Mut aufzubringen, Schwäche zu zeigen. Denn man macht hier ja Dinge, die man eigentlich überhaupt nicht kann - und das vor einem doch relativ großen Publikum.

War Ihr Showtanz, bei dem Sie noch einmal ein Stück weiter aus sich herausgegangen sind, ausschlaggebend für den Sieg?
Ich bin dabei tatsächlich recht locker an die Sache herangegangen, weil es mir vielleicht auch nicht so wichtig war, unbedingt um jeden Preis zu gewinnen. Mich hat der Sieg aber vor allem für meine Tanzpartnerin gefreut.

Nach "heute leben"-Moderatorin Verena Scheitz haben nun Sie gewonnen: Hat man einen Kandidaten-Bonus als ORF-Mitarbeiter?
Natürlich ist die Fernsehpräsenz, die man hat, ein Vorteil. Jetzt waren es zweimal ORFler hintereinander, aber wenn man alle elf Staffeln anschaut, bin ich der vierte von elf.

Was macht ein frischgebackener "Dancing Star" zu Pfingsten?
Jetzt ist einmal Familie angesagt, weil die musste in den letzten drei Monaten vieles entbehren!

Stefan Weinberger, Kronen Zeitung

Adabei-TV beim Finale von "Dancing Stars":

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden